Auch wenn sich der September bisher wettertechnisch nicht nur von seiner besten Seite gezeigt hat, gibt es diesen Sonntag natürlich wieder einen Weekender mit News und Inspirationen aus dem Netz, die vielleicht noch etwas schöner machen. Passend zur Herbst-Trendreview in der vergangenen Woche, stelle ich euch heute die neue H&M Studio-Kollektion A/W 2018 vor. Außerdem ein neues Beauty-Produkt, dass wir tiefenreine Haare sorgt und das Rezept für einen homemade veganen Zwiebel-Flammkuchen. So lässt sich der Herbst auf jeden Fall gut einläuten!

The Weekender_H&M Studio-Kollektion AW 2018, Aktivkohle-Shampoos und veganer Flammkuchen_Tipps um wieder in die Alltags-Routine zu finden_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf
 

Back in Town – zurück in eine Routine finden

Wieder zurück in der Wahlheimat, muss ich doch zuegeben, dass es gar nicht so einfach ist, wieder in die eigene, gewohnte Routine zu finden. Noch dazu, dass ich immer noch mitten in den Semesterferien stecke und das Wetter hier im Westen gar nicht so einladend ist.

Aber Step by Step kehrt es sich dann doch in den Alltag zurück. Mir hat v.a. geholfen, weniger zuhause zu arbeiten, sondern ein auswertiges Büro zu nutzen, dass mir von einem Auftraggeber zur Verfügung gestellt wird – so habe ich auch nicht das Gefühl, dass mir die Decke auf den Kopf fallen könnte.

Ein weiterer Tipp, den ich in ein solchen Situation geben kann: Jeden Tag eine Sache erledigen, die man vielleicht nicht so gerne tut oder vor der man sogar Angst hat. Mit der Zeit fühlt es sich weitaus weniger beängstigend an … man muss nur damit beginnen!
 

 
 

The Weekender_H&M Studio-Kollektion AW 2018, Aktivkohle-Shampoos und veganer Flammkuchen_Tipps um wieder in die Alltags-Routine zu finden_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf
Foto credit @ PR/ H&M

 

Die schönsten Teile der H&M Studio-Kollektion A/W 2018

Die neue Kollektion von H&M Studio hat den Nagel mal wieder auf den Kopf getroffen: Die Teile wurden von einem exklusiven Designteam entworfen und überzeugen durch hohe Qualität und eine gelungene Mischung aus Retro und modernem Look. Inspiriert wurden sie durch Serienfiguren und Filmstars. So ist eine Kollektion entstanden, die elegant-feminine Statement-Pieces mit Boys-Klassikern vereint.

Am 6. und 7. September hat H&M exklusiv dazu eingeladen die Kollektion im Showroom in München anzuschauen und Lieblings-Teile direkt nach Hause liefern zu lassen. Wer nicht vor Ort sein konnte, kann die schönsten Teile aber natürlich auch bequem von zuhause aus bestellen:
 

 

 
 

The Weekender_H&M Studio-Kollektion AW 2018, Aktivkohle-Shampoos und veganer Flammkuchen_Tipps um wieder in die Alltags-Routine zu finden_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf
Foto credit @ Adrien Olichon

 

Aktivkohle-Shampoo – Tiefenreinigung fürs Haar

Schon länger ist Aktivkohle fester Bestandteil vieler Kosmetikprodukte. Sie steckt in Peelings, Zahnpasta und Gesichtsmasken – und mittlerweile auch in Shampoo, Spülung und Haarmasken.

Wie genau das schwarze Pulver wirkt, habe ich euch in diesem Beitrag bereits vorgestellt. Sie ist ähnlich aufnahmefähig wie ein Schwamm, bindet andere Substanzen an sich und beseitigt sie. Und so entfernt es auch effektiv Schmutz, Rückstände von Talgüberschuss und Stylingreste von Haarspray und Co. Das Shampoo dringt dabei tief in das Haar ein, was herkömmliche Shampoos nicht so leicht schaffen.
Aber Vorsicht: Aktivkohle-Shampoo sollte nicht für die tägliche Haarwäsche verwendet werden, da die reinigende Wirkung das Haar bei zu häufiger Anwendung austrocknet.
 

Haarprodukte mit Aktivkohle shoppen:

 

 
 
The Weekender_H&M Studio-Kollektion AW 2018, Aktivkohle-Shampoos und veganer Flammkuchen_Tipps um wieder in die Alltags-Routine zu finden_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf
 

Den Spätsommer mit veganem Zwiebel-Flammkuchen ausklingen lassen

Das Schöne an Flammkuchen ist ja seine Vielseitigkeit. Er ist mal süß, mal herzhaft. Schmeckt mit raffinierten Toppings, aber auch mit simplen Zutaten ohne viel Chichi. So auch bei diesem Rezept, dass wir an einem der letzten spätsommerlichen Wochenenden in Berlin zubereitet haben. Und weil er so lecker war, will ich es euch natürlich nicht vorenthalten:
 

Für den Teig

• 300 g Mehl
• 150 ml lauwarmes Wasser
• 30 g frische Hefe
• 1 Teelöffel Agavendicksaft
• 2 Esslöffel Olivenöl, 1 Prise Salz

Für den Belag

• 250 ml Sojajoghurt
• 3 Zwiebeln (wir haben einen Mix aus weißen und roten genommen)
• Kräuter nach Wahl (z.B. Rosmarin, Thymian)
• Salz, Pfeffer
 

So einfach geht’s:

1. Hefe mit Agavendicksaft in Wasser auflösen. Mehl, Salz und Olivenöl dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Schüssel mit Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen schon mal auf 180 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
2. Sojajoghurt mit den Kräutern, Salz und Pfeffer würzen und die Zwiebeln in feine Ringe schneiden.
Wer mag kann die Zwiebeln auch vorher noch in der Pfanne mit etwas Öl anschwitzen – wir haben beide Varianten probiert und beide waren lecker.
3. Teig kneten, dünn ausrollen und auf ein Backblech geben. Mit 2/3 Sojajoghurt bestreichen. Zwiebeln auf dem Joghurt verteilen und mit restlichem Joghurt toppen. Im heißen Ofen 15-20 Minuten backen.

 
The Weekender_H&M Studio-Kollektion AW 2018, Aktivkohle-Shampoos und veganer Flammkuchen_Tipps um wieder in die Alltags-Routine zu finden_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - DüsseldorfDieser Beitrag wurde nicht gesponsored. Meinung und Empfehlungen entstammen meiner persönlichen Überzeugung.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.
 

Wie findet ihr nach einer Auszeit in eure Alltagsrountine zurück? Und was nehmt ihr aus dem Sommer mit in den Herbst?