Es ist gerade erst ein paar Tage her, da habe ich meine Yogalehrer-Ausbildung bei WAY abgeschlossen. Mein Kopf ist trotz zurückgekehrter Routine und To-Dos noch immer voll von unbezahlbarer Erfahrung. Doch die letzten zwei Wochen waren kein Traum – das beweisen mein Yogalehrer-Zertifikat und auch die vielen Fragen, die mich über Instagram erreicht haben, während ich euch mit durch die Ausbildung genommen habe. Mit diesem Artikel möchte ich nun viele eurer Fragen beantworten.

Meine Yogalehrer-Ausbildung bei WAY - Und was Yoga wirklich bedeutet_liebewasist.com ♥ LIFE & STYLE ADVICE BLOG_Wie wird man Yogalehrer

 

Von Atemtechnik bis Zen – Alles über die Yogalehrer-Ausbildung bei WAY.

Und was heißt „Die beste Entscheidung meines Lebens“ auf Sanskrit?

Eine der häufigsten Fragen während meiner Ausbildung? Wie und wo ich die Ausbildung gefunden und gebucht habe. Es gibt hier sehr viele Möglichkeiten und bevor du in die Recherche gehst, solltet du dir Gedanken gemacht haben, wo, wie und warum du deine Ausbildung machen willst. Im letzten Beitrag habe ich genau dafür bereits einige Tipps gegeben. Für mich stand jedenfalls fest, dass es eine Vinyasa-Intensivausbildung über 200 Stunden sein soll.

 

Fast genauso häufig kam die Frage nach der Vorerfahrung.

Nun habe ich persönlich schon einige Jahre regelmäßig Yoga praktiziert. Aber kann man eine Yogalehrer-Ausbildung nur absolvieren, wenn man bereits mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte praktiziert? Blamiere man sich als blutiger Anfänger da nicht?

Doch weißt du was das Beste am Yoga ist? Es ist eine Lebenseinstellung, dein Mindset, und eine Philosophie. Yoga verbindet sich buchstäblich mit dem Leben und ist so viel mehr, als auf der Matte Asanas zu praktizieren [Yoga bedeutet aus dem Sanskrit übersetzt nämlich „sich verbinden“].

Yoga lernen und leben hört nie auf. Immer wird man Schüler sein. Es gibt keinen Leistungsdruck oder Vergleiche. Nach ein paar Yogaklassen ist dein Ehrgeiz geweckt und du hast Lust, richtig tief einzutauchen? Dann mach die Ausbildung. Egal, ob du schon jahrelang auf der Matte bist oder gerade erst gemerkt hast, wie viel Freude dir Yoga bereitet. Du wirst sicher mit offenen Armen empfangen. Wichtig ist nur, dass du dir deine Gedanken gemacht und eine Intention gesetzt hast.

 

Mit dem Code „liebewasist“ erhälst du 5 Euro Rabatt auf das WAY Yoga-Buch, das die Grundlage des Yoga Teacher Trainings bildet. Mit einem Klick, kannst du es hier kaufen und den Rabattcode direkt einlösen *gültig bis zum 15.06.2020):

Meine Yogalehrer-Ausbildung bei WAY - Und was Yoga wirklich bedeutet_liebewasist.com ♥ LIFE & STYLE ADVICE BLOG_Wie wird man Yogalehrer

 

Wie ist der Unterricht aufgebaut. Was lernst du bei WAY?

Der theoretische Unterricht besteht hauptsächlich aus Yoga-Asanas und Pranayama, Philosophie, Anatomie und Geschichte. Daneben werden noch weiterführende Themen wie Meditation, energetische Anatomie, der Einsatz von Stimme, Business und Ernährung.

Du lernst die Anatomie des Menschen kennen und zwar schon relativ genau, sodass du weißt, welche Muskeln bei welcher Asana benutzt werden. Hier hatte ich durch mein Medizinstudium natürlich einen „Heimvorteil“ (schon ziemlich witzig, wenn man bedenkt, dass wir unseren Unterricht via Zoom gestreamt haben). Du lernst die verschiedenen Bewegungen kennen, die du im Yoga praktizierst (Extension, Flexion, Rotation, Inversion …). WAY legt hier insbesondere Wert auf das sogenannte Alignment – die anatomische und physiologische Ausrichtung im Yoga. Dieser Fokus war für mich als Medizinerin auch von besonderem Wert, denn ein korrektes Alignment ist das A und O im Yoga, um auch ganzheitlich davon zu profitieren. Hier zeichnet sich die Ausbildungsschule meiner Meinung von anderen Schulen ab. Du erfährst außerdem wie du mit deiner eigenen Stimme beim Anleiten umgehst und lernst die Geschichte des Yogas kennen, verschiedene Atemtechniken, das Pranayama, und auch nicht ganz Unwichtiges darüber, welche Berufs- und Weiterbildungsmöglichkeiten du mit deiner Ausbildung hast. Alles in allem war ich einfach super happy mit meinen Ausbildern

 

Ein typischer Tag im Teacher Training

  • 8:00 – 9:00 Anleiten mit deinem/n Übungspartner/n
  • 9:00 – 11:30 Yoga Asana-Praxis (im Modul 1 Hatha, Modul 2 Vinyasa)
  • 11:30 – 12:30 Besprechen der einzelnen Asanas, Flows, Stundenaufbau
  • 12:30 – 13:30 Mittagspause
  • 13:30 – 17:00 wechselnder Unterricht (Anatomie, Geschichte, Philosophie, Kommunikation, Yoga& Stimme etc.)
  • 17:00 – 18:00 Anleiten mit dem/n Übungspartner/n
  • 18:00 … Selbststudium: Zeit für Hausarbeit, Stundenplanung etc.

 

See one, Do one, Teach one: Anleiten, Prüfung, Zertifikat.

Zur Prüfung gehört eine schriftliche Hausarbeit, die einen Bookreport und 30 komplexe Fragen beinhaltet sowie eine praktische Prüfung. Die Hausarbeit ist nicht ganz unaufwendig, aber definitiv machbar, wenn man die Stunden aufmerksam verfolgt und die Ausbildungslektüre studiert.

Die praktische Prüfung besteht auf einer Unterrichtsstunde, die man selbstständig konzipieren und halten muss. Wir konnten dabei zwischen den gelernten Stilen Hatha und Vinyasa Yoga wählen.

Meine Yogalehrer-Ausbildung bei WAY - Und was Yoga wirklich bedeutet_liebewasist.com ♥ LIFE & STYLE ADVICE BLOG_Wie wird man Yogalehrer

 

Mein persönlicher Aha-Moment.

Die Kraft des Atems wahrzunehmen. Zu erfahren, dass es, bei richtig ausgeführtem Alignment, für fast jedes physische oder psychische Problem eine Lösung im Yoga gibt. Für diese tiefer gehenden Themen bleibt im normalen Yoga-Unterricht im Studio nämlich selten Zeit. Und gerade als angehende Medizinerin ist es umso spannender und interessanter für mich zu lernen, wie Psyche und Körper eine Einheit bilden, die sich sowohl gegenseitig stören können, aber wechselseitig auch die Möglichkeit haben, sich zu therapieren. So können Darmprobleme beispielsweise mit bestimmten Atemtechniken und auch Asanas behandelt werden. Es gibt Übungen für beinahe alles, zur Stressbewältigung, Angstbewältigung, für die Balance und für mehr Energie, aber auch organische Probleme. Vielleicht hast du selbst schon in einer Yogastunde gemerkt, dass du mit Fokus auf deinen Atem, mit jeder Ausatmung etwas tiefer in eine Pose kommst.

Meine Yogalehrer-Ausbildung bei WAY - Und was Yoga wirklich bedeutet_liebewasist.com ♥ LIFE & STYLE ADVICE BLOG_Wie wird man Yogalehrer

 

Mein Fazit. Und wie geht es weiter?

Nach dem Teacher Training fühle ich mich wie verändert, im positiven Sinne. Alles was ich dort gelernt habe, ist mein Fundament für Zukünftiges, was ich manifestieren möchte. Die zwei Wochen waren Freude und emotionale Achterbahn zugleich und wenn ich zurückblicke, mache ich das mit Stolz.

Ich bereue nicht einen Tag, den ich mit meiner 200-Stunden Ausbildung bei WAY verbracht habe und ich bin auch mit den Inhalten, soweit ich beurteilen kann, sehr zufrieden.

Verständlicherweise habe ich nach meiner Yogalehrer-Ausbildung nun noch mehr Fragezeichen im Kopf, an denen es zu arbeiten gilt. Das erworbene Wissen möchte auf Herz und Nieren geprüft, geübt und erweitert werden. Daher habe ich mich schon während der Ausbildung entschlossen, auch die weiteren 300-Stunden der Yogalehrer-Ausbildung zu machen. Nicht ganz unwichtig ist dabei auch der Aspekt, die Möglichkeit einer Krankenkassenzulassung zu haben, die man bei 500-stündiger Ausbildung beantragen kann.

 

Wer nach dem Lesen noch immer einige Fragezeichen hat, kann mir einfach in den Kommentaren schreiben, per E-Mail oder via Instagram!

 

Fotografie: Leah Bethmann

Dieser Beitrag mit freundlicher Unterstützung durch WAY Yoga. Meinung und Empfehlungen entstammen meiner persönlichen Überzeugung. Dieser Beitrag enthält einen Rabattcode und u.U. Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.