Der Herbst ist im Anmarsch und so langsam sollten wir uns die Frage stellen, welche Fashion-Trends auch in der kommenden Saison noch tauglich sind und welche wir ganz schnell aus unseren Kleiderschränken verbannen können. Denn obwohl sich der Sommer in diesem Jahr von seiner besten Seite gezeigt hat, sinken die Temperaturen bald wieder schneller als gedacht und dafür sollten wir selbstverständlich auch modetechnisch gewappnet sein. Welchen It-Pieces kommen, welche bleiben und welche wir aussortieren können, verraten ich euch in den Herbst-Modetrends 2018.

Herbst-Modetrends 2018 Das kommt, das bleibt, das geht_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashion-Trends Herbst 2018

Den Look mit dem Tartan-Trägerrock findet ihr hier.

 

Das wird kommen …

Auch wenn uns der Abschied vom Sommer samt seiner luftigen Kleider und verspielten Bralettes schwer fällt, so vertröstet doch der Gedanke an die wunderschöne Herbst- und Wintermode, die die Designer in der ersten Jahreshälfte präsentiert haben. Wie bei allen Trends und Jahreszeiten picken wir uns einfach das heraus, was am besten gefällt. Aber eines ist schonmal sicher: Die kalte Jahreszeit wird alles andere als trist und grau! So können wir unsere liebsten Sommer-Pieces getrost im Schrank verstauen.

Herbst-Modetrends 2018 Das kommt, das bleibt, das geht_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashion-Trends Herbst 2018
Foto credit @ Getty Images

 

Overshirts

Ein Trend, den wir bislang noch vielleicht nicht auf dem Schirm hatten, sind Overshirts! Ähnlich wie bei der Oversize-Hemdbluse sind die Ärmel lang und der Schnitt sitzt locker. Durch den dicken Stoff hält es uns auch im Herbst kuschelig warm und sieht zudem ultra-cool und lässig aus. Kombiniert werden kann das Overshirt sowohl zu Lederröcken, als auch lässigen Mom-Jeans.
 

 
 

Herbst-Modetrends 2018 Das kommt, das bleibt, das geht_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashion-Trends Herbst 2018
Foto credit @ Getty Images

 

Buntes Karo

Wie ich schon in meinem Beitrag über die überraschenden Trend-Favoriten für diesen Herbst berichtet habe, bekommen Karos jetzt ein buntes Update. Denn die quadratischen Muster kommen in diesem Herbst in knalligen Farben daher. Sie erinnern leicht an den schottischen Tartan-Look und machen jedes Outfit sofort zum Eyecatcher.
 

 
 

Herbst-Modetrends 2018 Das kommt, das bleibt, das geht_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashion-Trends Herbst 2018
Foto credit @ Getty Images

 

Extravaganter Scarf-Print

Auf Minimalismus folgt stets Maximalismus – so auch in dieser Saison: Während wir den Sommer ganz natürlich in gedeckten Farben und Naturmaterialien genossen haben, ist es nun Zeit für ein wenig Extravaganz. Und so sehen wir im Herbst 2018 überall starke Farben und laute Muster. Eines der schönsten von ihnen: Der Scarf-Print! Bekannt von ikonischen Seidentüchern, werden sie im Spätsommer und Herbst kurzerhand vom Accessoire zum Outfit-Mittelpunkt befördert. Ab jetzt zieren die auffälligen Muster nämlich nicht mehr bloß Seidentücher – stattdessen werden sie im Komplett-Look getragen.
 

 
 

Herbst-Modetrends 2018 Das kommt, das bleibt, das geht_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashion-Trends Herbst 2018
Foto credit @ Getty Images

 

Das darf bleiben …

 

Animal Print

Der Animal Print gehört zu den Dauerbrennern unter den Modetrends und daran wird sich auch den kommenden Herbst nichts ändern. Gerade erst habe ich euch diesen Trend ebenfalls in meinen Überraschungstrends vorgestellt! Und tatsächlich sind Animal Prints auch bei den großen Designern in der kommenden Herbstsaison das Muster der Stunde. Modehäuser wie Calvin Klein, Bottega Venetta und Givenchy lassen Tierdrucke im Herbst in ihre Runway-Kreationen einfließen. Abgesehen von den üblichen Geparden-Prints sind auch mutige Tigerstreifen und weiße Schneeleopard-Designs im Kommen. Und auch Muster-Mixe sind erlaubt!
 

 
 

Herbst-Modetrends 2018 Das kommt, das bleibt, das geht_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashion-Trends Herbst 2018
Foto credit @ Sarah Pritzel

 

Lackleder & Vinyl

Wetten, dieser Trend bringt uns zum Glänzen? Von Vinyl bis Lackleder begeistern uns die glossy gläzenden Materialien in Form von Röcken oder Trenchcoats bereits seit dem letzten Herbst. Sie sind dabei nicht nur super stylish, sondern haben auch den Vorteil, dass sie bei Schmuddelwetter immer wind- und wetterfest sind!
 

 

 
 

Herbst-Modetrends 2018 Das kommt, das bleibt, das geht_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashion-Trends Herbst 2018
Foto credit @ Getty Images

 

Cord

Dieses Material ist und bleibt ein echter Dauerbrenner! Kein anderer Stoff versprüht so viel 70er-Jahre-Charme und hält uns zudem kuschelig warm an kühlen Herbsttagen. Ob als Jacke, High-Waist-Hose oder in Form eines stylischen Rocks – wir bekommen gar nicht genug von Cord und haben euch gleich die schönsten Teile herausgesucht. Für mich persönlich heißt das, die Suche nach einer Cordhose mit ausgestelltem Bein darf definitiv weitergehen – und bei so viel Auswahl werde ich diesen Herbst sicher auch fündig.
 

 

Das muss gehen …

 

Teddyjacken

Doch nicht alle Trends werden sich halten, weshalb wir uns von dem ein oder anderen Teil leider verabschieden sollten. So haben beispielsweise Teddyjacken ihren Hype verloren, nachdem sie lange Zeit als Klassiker für den Herbst galten. Diese Saison gönnen wir uns lieber eine Pause von den flauschigen Teilen und setzen stattdessen auf Longblazer, Bomberjacken, Jeansjacken und Co. – die Teddyjacken warten dann einfach auf die nächste Trendsaison.
 

Bucket Bags

Auch die ehemals sehr beliebten Bucket Bags werden in diesem Jahr abgelöst und machen Platz für die um einiges cooleren Bast- und Bambustaschen. Wer lieber auf Designer-Taschen setzen möchte, der findet hier übrigens günstige Alternativen zu seinen Lieblings-Modellen.
 

Flieder

Schweren Herzens müssen sich alle Fans der sommerlichen Trendfarbe in der kommenden Saison verabschieden, denn Fliedertöne bekommen durch knalliges Neon echte Konkurrenz. Aber der nächste Sommer kommt bestimmt, also keine Sorge, man die Lieblingsteile nicht gleich komplett verbannen.

Herbst-Modetrends 2018 Das kommt, das bleibt, das geht_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashion-Trends Herbst 2018
Foto credit @ Getty Images

 

Das sind die drei Trendfarben

 

Ceylon Gelb

Die Farbe des Sommers zieht sich als Trend durch das gesamte Jahr und hält sich auch im Herbst in abgewandelter Variante in den Top-Farbtrends: Ceylon Gelb sorgt die kommende Saison für einen Hauch Exotik in den Kleiderschränken und bringt eine ordentliche Portion Farbe in die graue Jahreszeit.
 

 
 

Camel

Aber auch gedecktere Farben sind diesen Herbst wieder erlaubt. Kommen wir daher zu einer Lieblingsfarbe diesen Herbst, denn besonders leuchtendes Camel, das an goldfarbenes Laub erinnert, kehrt in Form von Mäntel, Hosen und Pullovern in unsere Garderoben zurück. Der warme Karamelton lässt sich wunderbar zu anderen Trendfarben wie Rot und Gelb, aber auch zu klassischem Weiß oder Schwarz kombinieren und sieht zudem extrem elegant und stilvoll aus.
 

 
 

Pflaume

Auch diese Farbe bringt im kommenden Herbst etwas Abwechslung in den tristen Alltag – der elegante Lilaton Pflaume gehört zu den Trendfarben schlechthin und lässt Mäntel und Kleider, aber auch Accessoires und Handtaschen sofort edel und kostbar erscheinen. Auch dunkles Bordeaux gesellt sich wunderbar zu Grau, Camel, Creme und Beigetönen.

 

Diese Trendfarben passen zueinander

Doch nicht nur einzeln funktionieren die Farben des Herbstes hervorragend, auch können die Töne in der kommenden Saison miteinander kombiniert werden, was auf den ersten Blick wie ein Stilbruch wirken mag. So stehen besonders Lilitöne in Verbindung mit leuchtenden Gelbtönen hoch im Kurs – ebenso gut macht sich Violett übrigens zu knalligem Orange! Wer es etwas dezenter bevorzugt, der kann It-Pieces in Lila, Pflaume, Violett und Co. aber genauso gut zu Weiß und Grau stylen.

Titelfoto @ Sarah Pritzel

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsored. Meinung und Empfehlungen entstammen meiner persönlichen Überzeugung.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.
 

xxx