Heute starten wir mal mit einem ganz besonderen Beitrag in die Blogwoche. Eine Premiere, denn noch nie gab es hier einen vollständigen Gastbeitrag. Meine liebe Fotografin Leah, ist nämlich nicht nur hinter der Kamera ein großes Talent. Ihre Leidenschaft hat sie ursprünglich in der Food-Fotografie und bereteitet ihre Kreationen auch selber zu. Sehr lecker wie ich finde – und sehr gesund! Daher: Vorhang auf und Blog-Bühne frei bei diesem Rote Bete Pancake Rezept zum Valentinstag. Und ich wette, ihr wollt in Zukunft mehr davon!

Rote Beete Pancakes zum Valentinstag - Vegan + gesund_Rezept für gesunde vegane Pancakes_liebewasist.com - LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Gastbeitrag
 
Der Valentinstag, der große Tag der Liebe steht vor der Tür. Ich werde wohl immer ein Mensch bleiben, der sich ein Leben ohne Liebe nicht vorstellen kann. Der daran glaubt, dass es da draußen mehr Menschen gibt, die auf irgendeine Art zusammen gehören. Es muss auch gar nicht immer nur die romantische Liebe sein, aber letztlich macht sie das Leben gut.

Auch, wenn sich die Zeiten geändert haben und man keine Beziehung oder Ehe mehr eingehen muss, um ein glückliches Leben zu führen, wenn wir ganz ehrlich sind, nimmt das Thema Liebe in unserem Leben immer noch eine so große Rolle ein. Und damit meine ich nicht all die Artikel, die gerade meine Generation als „beziehungsunfähig“ abgestempelt haben.

Kleiner Buch-Tipp:


 

 
 

Was Liebe eigetlich ist …

Die Liebe ist immer noch eine der Sachen, die jeder für sich ganz allein haben darf. Etwas, das man nicht zwangsläufig mit der Außenwelt teilen muss. Und deshalb sollte man sich als Single auch nicht immer verrückt machen lassen. Aus Liebe wird Liebe wird Liebe. Ich finde allein den Gedanken schön, dass es einen Tag im Jahr gibt, an dem die Liebe gefeiert wird, auch wenn man das jeden Tag machen sollte. Wir brauchen doch alle so einen kleinen Anstoß und Startpunkt. Nicht nur um die Liebe zu feiern, sondern in jeder Form und Begegnung im Alltag.

Und auch wenn man alleine ist, Herzen und Blumen so gar nicht mag, kann man diesen Tag einfach nutzen, um etwas Gutes zu tun. Nicht darauf warten, dass jemand anderes die Initiative ergreift oder um Hilfe bittet, sondern selbst jemanden anrufen, mit dem man schon lange nicht mehr gesprochen hat, der netten Nachbarin einen Gefallen tun, einen Freund besuchen. Das Gefühl der Einsamkeit verbinden wir oft mit etwas, das einen von anderen trennt und das man lieber mit sich selbst ausmacht. Ist es aber in Wahrheit nicht etwas, das uns alle verbindet? Denn jeder ist manchmal allein oder einsam.

Rote Beete Pancakes zum Valentinstag - Vegan + gesund_Rezept für gesunde vegane Pancakes_liebewasist.com - LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Gastbeitrag
 

Und was Liebe noch is(s)t

Ganz egal, ob nun Single oder in einer Beziehung, der Valentinstag sollte nicht dafür da sein, eine Menge Geld auszugeben, einen romantischen Abend aus dem Hut zu zaubern oder sich schlecht zu fühlen, weil man ihn eben doch allein verbringt. Es geht um die Geste an sich und vor allem um das, was uns gut tut.

Man könnte den Tag auch einfach mit einem leckeren und dazu noch gesunden Frühstück starten und zur Feier des Tages sogar ein paar Pancakes machen. Wie diese mit Rote Beete, die frisch überall zu bekommen ist. Durch das Fruchtfleisch und den Saft der Beete stecken in diesen Pancakes viele gute Nährstoffe – wie Kalium, Eisen und Folsäure – die für einen guten Start in den Tag sorgen. Besonders gegen Eisenmangel sollte man ruhig öfter etwas Rote Beete in Gerichte integrieren. Frisch hat sie natürlich viel mehr Nährstoffe, als vorgekocht, braucht aber zum Garen etwa eine Stunde im Ofen. Wer oft Rote Beete verwendet, kann zum Beispiel einfach am Wochenende ein paar Rüben für die Woche vorbereiten. Ich habe außerdem selbst gemachtes Haferflockenmehl für die Pancakes verwendet, wodurch noch eine extra Portion Eisen und Biotin dazu kommen. Hafer zählt zur gesündesten aller Getreidearten. Vor allem macht das Haferflockenmehl viel länger satt, als Weizenmehl.

Ich esse meine Pancakes am liebsten mit ganz viel Topping und wenig Süße im Teig selbst. Dafür kommt am Ende noch ein Schuss Ahornsirup darüber.

Rote Beete Pancakes zum Valentinstag - Vegan + gesund_Rezept für gesunde vegane Pancakes_liebewasist.com - LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Gastbeitrag
 

Rezept für Rote Beete Pancakes

(ergibt etwa 10 Pancakes)
 

Zutaten

200 g Haferflockenmehl
250 ml ungesüßte Pflanzenmilch
eine reife Banane
1/2 kleine vorgekochte Rote Beete
3 EL Rote Beete Saft
1 EL Olivenöl
3 EL Kokosblütenzucker
eine Prise Salz
eine Prise Zimt
eine Messerspitze Backpulver
etwas Kokosöl zum Braten
wahlweise Banane, rohe Schokolade, Nüsse, Beeren und Ahornsirup als Topping
 

Zubereitung

Für das Haferflockenmehl die Haferflocken in eine Küchenmaschine geben und fein zermahlen. Die Banane mit einer Gabel in einer großen Schüssel zerdrücken und die Pflanzenmilch hinzugeben. Die vorgekochte Rote Beete halbieren, eine Hälfe zu Muß pürieren und in die Schüssel geben. Das Haferflockenmehl, den Saft, sowie alle restlichen Zutaten bis auf das Kokosöl hinzugeben und alles mit einem Schneebesen oder Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren.

Eine beschichtete Pfanne auf dem Herd erhitzen und etwa einen Teelöffel Kokosöl zum Braten darin schmelzen. Pro Pancake etwa zwei bis drei Esslöffel Teig in die Pfanne geben. Die Pancakes sollen dann gewendet werden, wenn sich durch das Backpulver kleine Blasen auf der Oberseite gebildet haben. Von der anderen Seite etwa zwei Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Die Pancakes aus der Pfanne nehmen, auf einem Teller anrichten und mit den Toppings servieren.

Rezept + Fotografie: Leah Bethmann (Seite noch im Aufbau)

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsored. Meinung und Empfehlungen entstammen meiner persönlichen Überzeugung.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.
 

Feiert ihr den Valentinstag? Und wenn ja, was habt ihr an diesem Tag vor?