Pünktlich zu Beginn der Fashion-Show-Saison stehen auch schon die neuesten Frühjahr-/Sommertrends für 2018 in den Startlöchern. Bevor wir nächste Woche voll und ganz in den Fashion-Week-Trubel eintauchen, erfahrt ihr hier auf liebewasist.com daher erstmal welche Fashion-Trends im kommenden Frühjahr und Sommer auf uns warten – und könnt sie direkt nachshoppen!

Modetrends für Frühjahr/Sommer 2018!
 
Vom Fashion-Week-Laufsteg in den Streetstyle

Der Winter hat noch nicht einmal richtig begonnen, da macht sich die Mode-Szene bereits um die nächste Saison Gedanken. Immer am Nabel der Zeit, erfährt man auf den Fashion Weeks natürlich als erstes, was als nächstes top aktuell ist in Sachen Fashion!

Doch während Fotografin Sarah und ich kurzerhand die Koffer packen und uns für die nächste Woche in ein kleines aber feiner Berliner AirBnb eingemietet haben, gibt es einen Ausblick auf die wichtigsten Trends für den kommenden Frühling. Die neuesten Modetrends für die kommende Saison gibt es bei Alba Moda zu shoppen – an dieser Stelle danke an Alba Moda für die Zusammenarbeit.

Die wichtigsten Modetrends für Frühjahr Sommer 2018_liebewasist.com_LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_Fashion Blog
 
Farb-Trends im Frühjahr/Sommer 2018

 

Gelb bringt die Mode zum Leuchten

Die Farbaussichten für den Frühling 2018: bunt gemischt und leuchtend! Laut Pantone sollen die neuen Statement-Farben 2018 nicht nur frischen Wind in unsere Wohnungen bringen, sondern auch unseren Kleiderschrank farblich auffrischen: pastelligen Rosé- und Nudetöne der aktuellen Saison werden ergänzt durch kräftige Farben wie „Lime-Punch“ (ein leuchtender Gelbton) und auch „Ultra-Violett“.
 

Rot ist weiterhin im Mode-Fokus

Aber auch das „Cherry Tomato“-Rot bringt im Frühjahr weiterhin Schwung in die Mode Dabei wird das kräftige Rot zumeist mit Weiß und Blau kombiniert, geht teilweise auch in Richtung Orange. Mutige tragen es zu Pink oder gar zu Knallgrün.
 

Das werden die wichtigsten Modetrends im Frühling 2018

 

 

Zarte Slip Dresses

Die nächste Party kann kommen, denn verzweifelte „Ich hab nichts zum Anziehen“-Momente werden damit ganz easy eliminiert. Wie? Mit dem Slip Dress. Sie haben schon in den vergangen 2 Jahren ihr zartes Comeback gemacht. Und das ist auch kein Wunder, denn sie sind nie zu sportlich oder zu fein, funktionieren zu Sneakern und High-Heels und sind dabei auch noch bequem – ein Fashion-Volltreffer in jeglicher Hinsicht also.

 
 

View this post on Instagram

@carodaur during #lfw | http://www.thestyleograph.com #carolinedaur photographed by #thestyleograph #christianvierig #streetfashion #streetstyle #womensfashion #fashionphoto #fashionmoment #photooftheday #nofilter

A post shared by The Styleograph (@thestyleograph) on

 

Trenchcoats

Auch in der kommenden Saison begeben wir uns auf die Spuren von Sherlock Holmes. Trenchcoats werden eben nie so richtig aus der Mode kommen, sind aber ab sofort absolute Must-haves im Kleiderschrank einer jeden Modefrau. Dieses Jahr setzen wir gerne auf Modelle, die kleine Besonderheiten, wie Gürtel, Fransen oder Patches haben und damit dem leicht eingestaubten Image der Mäntel einen neuen Anstrich verpassen.

 
 

View this post on Instagram

sponsored | Denim days 🐴 #mycalvins @calvinklein

A post shared by EMILI SINDLEV (@emilisindlev) on

 

Back tot he Roots: Dark Denim

… zumindest was Denim angeht. Denn die verwaschenen Levi’s 501 werden im Frühling erstmal verstaut und von Dark Denim abgelöst. Der Pluspunkt: im Kleiderschrank der Eltern gibt es sicher noch einige Originalteile mit Geschichte und die dunkle Waschung zaubert eine tolle Beinlinie.

 
 

View this post on Instagram

This Look is now up on the Blog showing you how to combine that polka dotted wrap dress w/ chunky knits❣ Happy humpday folks! ________________________ Den ganzen Look findet Ihr jetzt auf LIEBEWASIST.COM und ein paar Tipps wie man die sommerlichen Polka Dots gut I'm Herbst/Winter tragen kann ⚫⚫⚫ Eine schöne Wochenmitte ist Lieben 💁 Shop the Look: http://liketk.it/2sW3h [Affiliate] #liketkit @liketoknow.it . . 📷 @sarahpritzel _______________________ #newseason #polkadots #fallfavorites #ootd #fallinlove #newoutfit #polkadots #mylook #mystyle #styleupyourlife #blogger_de #germanblogger #fashionblogger_de #fashioninspo #fashionista #styleinspiration #styleoftheday #lookoftheday #modeblogger #modeblog #streetstyle #lovedailydose #fashion_germany #fashionloverz #fashiondiarie #styleblog #stylerankinglovesmystyle #stylegram

A post shared by Tina, Creator & Editor (@liebewasist) on

 

1001 Punkte

Polka Dots haben sich ebenfalls im letzten Jahr ihren fashiontauglichen 101 Dalmatiner-Look verdient gemacht: was in der Kindheit schon ein Lieblingsmuster Vieler war, erfährt im Frühling 2018 auch wieder ein Revival. Am liebsten einzelne Punkte-Teile mit schlichten Basics kombinieren. Wie das geht, erfahrt ihr hier.

 
 

Streifen gehen in die nächste Runde

Ob als klassisches Herrenhemd oder feminin als Bluse mit Stickerei: Streifen sind und bleiben im Frühjahr und Sommer essentielles Element im Spiel mit Stilbrüchen.

Im Vergleich zum Vorjahr zeigen sie sich jedoch weniger maritim und mehr in ungewohnten Farb-Kombinationen. Multicolor-Ringel stehen ganz oben auf der Liste der Must-haves und überzeugen sowohl solo als auch gepatcht. Stickereien, Prints, Patches und auch Nieten und Steine geben dem Evergreen-Thema den entscheidenden Schuss „Newness“. Streifen werden außerdem mit Volants versehen und neue Farben frischen den Trend auf.

 
 

 

Transparenz

Transparente Materialien sowohl in der Abendmode also auch im Alltag: 2018 wird wohl alles auf in transparenter Optik gesetzt – Taschen, Schuhe, Kleider oder Mäntel.

Durchsichtige Teile sind perfekt für die wärmeren Monate und ein absoluter Hingucker. Bei Layering-Looks helfen transparente Mäntel dabei, eine Schicht mehr anzuziehen, ohne die darunterliegende verschwinden zu lassen. Die 80er-Jahre-Madonna würde sich freuen, egal ob mit oder ohne etwas darunter.

 
 

Boho-Fransen

Fransen machen sich nicht nur im wilden Westen gut – an Kleidern, Jacken, Hosen, aber auch als separate Accessoires sind sie in der kommenden Saison nicht mehr wegzudenken. Doch Vorsicht: den Look sollte man am besten nicht zu sportlich werden lassen, sie sind eher was für den chic und boho’esquen Streetstyle.

 
 

View this post on Instagram

#happymonday Seid ihr gut in die Woche gestartet? 🙆 Auf LIEBEWASIST.COM findet ihr ganz aktuell die Frühjahr- und Sommer-Modetrends! Es heißt weiterhin: layern, layern, layern! . . 📷 Foto @sarahpritzel . . Get the Look: http://liketk.it/2u9Zz [Affiliate] ➡ @liketoknow.it App downloaden, Foto liken und screenshotten oder direkt nach 'liebewasist' in der App suchen und nachshoppen! #liketkit ______________________ #ootd #outfitinspo #outfitinspiration #lotd #stylish #fashionaddict #outfittoday #styleoftheday #whowhatwear #currentlywearing#stylerankinglovesmystyle #düsseldorf #fashionblogger_de #igersgetmany #lovedailydose #germanblogger #blogger_de #bloggerstyle #igersdüsseldorf #layering #isabelmarant

A post shared by Tina, Creator & Editor (@liebewasist) on

 

Layering, Layering, Layering

Es ist die Kunst, unterschiedliche Klamotten übereinander zu tragen und dabei super stylisch auszusehen – und damit eine meiner liebsten Formen von Mode überhaupt!

Der Look ist nicht nur perfekt, um sich im Winter warm zu halten, sondern eignet sich auch super für’s Frühjahr, wenn das Wetter noch nicht weiß, was es will, und deshalb der Zwiebellook angesagt ist. Für gelungene Layering-Looks trägt man zum Beispiel das Slip Dresses über Shirts oder Longsleeve.
 

 

Asymmetrische Ausschnitte

Lange genug hingen Carmen-Tops in sämtlichen Variationen und Farbnuancen in unseren Kleiderschränken und werden jetzt vorerst in den Ruhestand versetzt, denn jetzt wird den Off-Shoulders erstmal adé gesagt! Asymmetrische Ausschnitte lösen die einstigen It-Pieces für den kommenden Frühling ab und sorgen damit für einen frischen Wind im Kleiderschrank, der dank ein wenig mehr Stoff auch gar nicht mehr so kalt ist.

 
Meinung und Empfehlungen dieses Beitrages entstammen meiner persönlichen Überzeugung.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.
 

Habt ihr schon Lust auf die Frühjahrs- und Sommermode? Welche Teile müssen bei euch unbedingt einziehen?