Dramatisch reflektiert sich das Licht auf den Wangenknochen – und mit diesem glamourösen Glow liegen wir total im Trend. Doch dieses Mal hat nicht der Highlighter zum Glanz verholfen, sondern diese simplen Tipps und Tricks, die ganz natürlich einen strahlenden Teint zaubern. Komplett ohne Make-up also. Wie das klappt? Das lest ihr hier!

Frisch und gesund aussehen, praktisch direkt nach dem Aufstehen: Werden diese Tipps und Tricks in die Pflegeroutine integriert – und diese kleinen Hacks angewandt, bekommt ihr im Handumdrehen einen natürlichen Glow, ganz ohne Make-up. Na dann: Do more of what makes you glow!

Es muss nicht immer Highlighter sein So bekommt man einen natürlich schönen Glow - ohne Make-up_liebewasist.com - LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf - Beauty-Blog
 

Strahlender Glow, ganz ohne Make-up

Es muss nicht immer Highlighter sein! Einen schönen Glow können wir uns auch anders ins Gesicht zaubern. Bei der Europa Apotheek findet ihr eine tolle Auswahl an Avène Produkten für den perfekten Glow. Außerdem helfen folgende Tipps und Tricks dabei, den natürlichen Glow im Alltag zu bewahren!
 

1. Eine gute Gesichtspflege für den täglichen Gebrauch finden

Neben all den folgenden Tipps und Hacks ist die Basis für eine gesunde und schöne Haut die tägliche Pflegeanwendung. Neben der Tatsache, dass das Abschminken ein absolutes Muss ist, sollte die Gesichtshaut auch abends vor dem Zubettgehen – und morgens nach dem Waschen mit einer guten Pflege versorgt werden. Welche Inhaltsstoffe zu welchem Hauttypen passen, lest ihr hier. Meine persönliche Wunderwaffe für die Nachtpflege ist Retinol. Für den Tag eignet sich eine Pflege mit UV-Schutz, denn der ist besonders wichtig, um der Hautalterung vorzubeugen.


 

2. Peeling, Peeling, Peeling

Einmal wöchentlich kann man die abgestorbenen Hautzellen „weggepeelen“, damit das Gesicht frei von Grauschleiern ist und die frischen, neuen Hautzellen die Möglichkeit zum Strahlen bekommen! Aber Achtung: Nicht täglich peelen, sonst wird die Haut überreizt und die natürliche Schutzbarriere, die sehr wichtig für einen gesunden Look ist, angegriffen.


 

3. Diese Ernährungs-Hacks unterstützen den hauteigenen Glow

Neben der Grundregel, mindestens 2 Liter Wasser am Tag zu trinken, helfen vor allen Dingen Lebensmittel mit Beta-Carotin dabei, die Haut gesund und strahlend zu halten. Karotten haben ziemlich viel von dieser Vorstufe des Vitamin-A, deswegen sollten sie in unseren täglichen Ernährungsplan eingebaut werden. Auch Walnüsse sind kleine Schönmacher, denn sie enthalten Biotin, Vitamin E und Omega-3. Diese Stoffe haben nicht nur eine antioxidative Wirkung, sondern helfen auch noch beim Aufbau von Haut- und Haarzellen. Spinat und Zitronen enthalten besonders viel Vitamin C, ebenfalls bestens für unsere Haut, da es wirksam gegen freie Radikale ist.

Tipp: Jeden Morgen den Saft einer Zitrone in lauwarmes Wasser geben, und während des Fertigmachens schlürfen. Das Zitronenwasser ist ein richtiger Booster für die Haut!
 

4. Regelmäßige Gesichtsmasken anwenden

Eine heiße Badewanne nehmen, ein schönes Buch lesen und dabei eine hochwertige Gesichtsmaske einwirken lassen: Das ist der Inbegriff von „Me-Time“. Dabei pflegt die Maske nicht nur unsere Haut, sondern auch unsere Seele. Und wer sich von innen gut fühlt, der strahlt auch im Außen! Masken mit Schlamm aus Totem Meer sind ein Geheimtipp. Experten schwören drauf, da der Schlamm tote Hautzellen entfernt und mit seien enthaltenen Mineralien die Kollagenproduktion anregt. Et voilá, hier ist sie, die strahlend schöne Haut mit feinen Poren und einem natürlichen Glow!


 

5. Das Gesicht mit Hautöl pflegen

Ein absoluter Garant für strahlende Haut? Feuchtigkeit! Nicht nur von innen, sondern auch von außen! Um die Zufuhr zu optimieren, eignen sich Hautöle, die in die Pflegeroutine integriert werden können.

Aber Achtung: Wer zu eher fettiger Haut neigt, sollte sich vorsichtig ran tasten, damit kein zu öliger Film auf der Haut entsteht. Extrem bewährt haben sich Öle mit Vitamin C, aber auch Arganöle.


 

6. Wenn möglich, ein paar Sonnenstrahlen einfangen

Vitamin D ist nicht nur wichtig für unsere Knochen, sondern auch für eine schöne Haut. Gerade im Winter ist die Sonnenzufuhr doch deutlich reduziert, weswegen es dann wichtig ist, ein paar seltene Sonnenstrahlen einzufangen. Wer in der Mittagspause sein Gesicht für eine halbe Stunde ins Licht hält und etwas frische Luft schnappt, der sichert sich aufgrund der entstehenden Bräune, sowie aufgrund der Sauerstoff- und Vitamin D-Zufuhr einen erfrischen Teint mit Extra-Glow.
 

 
 

7. Lip-Balm vorsichtig auf die Wangenknochen tupfen

Ein guter Ersatz für Highlighter ist Lippen-Balsam, welches in einer dünnen Schicht auf die Wangenknochen getupft werden kann. Die Feuchtigkeit erzeugt einen schönen Glanz!

Titelfoto @ Gabriel Brandt

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Europa Apotheek. Meinung und Empfehlungen entstammen meiner persönlichen Überzeugung.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.
 

Was tut ihr für eine strahlende Haut im Winter? Kennt ihr einige Produkte?