Keine Sorge, die Jeans wird wohl niemals aussterben. Wir haben mit ihr einfach einen treuen Partner an der Seite, bzw. am Bein gefunden und das ist auch gut so!

Doch weil sie so schön unkompliziert sind, greift man deshalb oft automatisch zur Jeans. Man hat ja auch genug davon, im Durchschnitt besitzt jede Frau zehn Paar. Trotzdem soll das hier nicht noch ein Plädoyer für das Tragen von Jeans sein, sondern vielmehr Gründe liefern, mal zur Hose neben dem Jeans-Stapel zu greifen. Fünf Argumente für Denim Detox.

Denim Detox_5 gute Gründe Pause von Jeans zu machen + die schönsten Jeans-Alternativen zum nachshoppen_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_ Fashion und Style Blog
 

Mein 5 Argumente für den Denim Detox

Jeans sind die einfacheren „Ehepartner“. Sie meckern nicht über die Figur, sondern schmeicheln ihr, wenn man die richtige gefunden hat. Sie schmiegen sich an und lassen Freiheit, wenn man sich danach fühlt. Man kann sie mittlerweile überall mit hinnehmen, ohne sich ihrer schämen zu müssen. Kurz um: die Jeans ist nicht nur alltags- sondern auch ausgehtauglich.
 

Denim Detox macht kreativ

Denn auch wenn man sich auf die tägliche (Stil-) Sicherheit der Jeans verlassen kann, einen anderen Stoff zu wagen kurbelt neue Kreativität an. Dafür traut man sich an neue Looks und hat sogleich eine Ausrede, neue Hosen zu kaufen.
 

Fishing for compliments

Komplimente hört jeder gerne, aber für Jeans und T-Shirt bekommen wir sie wohl seltener, weil sie einfach zum Alltagsgebrauch dazugehören? Für Kleider und Röcke werden wir sicher mehr Komplimente hören.
 

Denim-Detox steigert die Vorfreude

Denn nur weil wir mal mit einer anderen Hose flirten oder ein neues Kleider-Styling ausprobieren, heißt das ja nicht, dass wir unsere ach so loyale Jeans nicht weiterhin lieben. Sobald man wieder Jeans tragen „darf“, weiß man den Klassiker einfach noch mehr zu schätzen.
 

Der Verzicht auf Jeans macht weiblicher

Denn so greifen selbst Hosenverfechter öfter zu Rock oder Kleid. Und wer einmal eine schöne und gut geschnittene Stoffhose zu Heels kombiniert hat, weiß wie feminin das ist!
 

Denim-Detox stärkt das Selbstbewusstsein

Wer Jeans bisher als Nummer sicher im Kleiderschrank betrachtet hat, wird von dem Mut zur Veränderung profitieren. Denn auch hier ist es wieder das Argument aus der eigenen „Comfort Zone“ herauszutreten und mal was anderes zu wagen.
 

Die besten Alternativen zur Jeans

 

Die Trackpants

Trackpants sind weit geschnittene Sporthosen aus einem leichten, aber edlen Material. Wie zum Beispiel Crepe mit typischen Tunnelzug am Hosenbund und den coolen Streifen am Bein – die perfekte Alternative, wenn’s ultra bequem sein soll.

 
 

Trend Cord & Samt

Cord und Samt sind ja grundsätzlich wieder ein riesiger Trend: Orange, Grün, Blau, Lila – Modefrauen tragen ihn in den buntesten Farben wortwörtlich von Kopf (als Caps) bis Fuß (als Boots). Doch der Klassiker ist und bleibt wohl die Hose aus weichem Material, die wohl „spießigsten“ Variante. DIe aktuellen Schnitte: cropped, mit Schlag oder ganz skinny.

View this post on Instagram

PANA 🍌 After @prada | 📷 @jeffthibodeauco

A post shared by Amlul.com (@galagonzalez) on

 
 

Weite Stoffhosen im Streetstyle

Als Culottes, Marlene- und Jodpurhosen sind sie bekannt. Doch dass diese körperweiten Beinkleider sich tatsächlich als Basic etablieren würden, glaubte damals niemand wirklich. Wer könnte denn schon die omnipräsente Skinny-Jeans vom Thron schubsen? Die weiten Hosen können aber weitaus mehr – nämlich unglaublich schick aussehen!

 
 

Hosen in Leder-Optik

Ein ungebremster Dauerbrenner: Leder! Und zwar in allen Varianten, von Glatt- bis Vinylleder – aber bitte in der Fake-Variante! Auch hier ist inzwischen alles an Schnitten drin.

View this post on Instagram

Even if it's an older piece of my capsule, a lot of you asked for this (fake) leather leggings. So I linked it for you❣ Just like& screenshot this pic and shop w/ @liketoknow.it [Affiliate] http://liketk.it/2t5V3 . . Also you can find and read about that look now on the blog 😘 ______________________ Auch wenn diese Lederleggings schon etwas älter ist, habe ich euch ein ganz ähnliches Teil hier verlinkt, weil ihr alle danach gefragt habt 💕 Den ganzen Look findet ihr jetzt auch auf LIEBEWASIST.COM 💟 . . 📷 @sarahpritzel ______________________ #liketkit #newseason #glencheck #fallfavorites #ootd #fallinlove #newoutfit #prefall #mylook #mystyle #styleupyourlife#blogger_de #germanblogger #fashionblogger_de #fashioninspo #fashionista #styleinspiration#styleoftheday #lookoftheday #modeblogger #modeblog #streetstyle #lovedailydose #fashion_germany #fashionloverz #fashiondiarie #styleblog #stylerankinglovesmystyle #stylegram

A post shared by Tina, Creator & Editor (@liebewasist) on

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsored. Meinung und Empfehlungen entstammen meiner persönlichen Überzeugung.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.
 

Wie steht ihr zum „Denim Detox“? Ist die Jeans bei euch unangefochtener Liebling in Sachen Hose oder darf es auch mal was anderes sein?