Gute Neuigkeiten für alle modischen Schwarzseher: „Black is the new black!“. Denn schwarze Fashion Pieces und Accessoires haben wie eigentlich schon immer Hochkonjunktur.

Viele dieser Teile sind längst etablierte Modeklassiker, es gibt aber auch ein paar heiße Newcomer. Das bedeutet dich: Shoppen ist angesagt! Das eine oder andere Teil darf nämlich gerne noch in die eigene Garderobe wandern, denn falsch machen kann man mit so einer Investition nichts. Ich verrate euch die 5 schwarze Modeklassiker, die man unbedingt besitzen sollte!

Black is the new black! 5 schwarze Modeklassiker, die man unbedingt besitzen sollte_Schwarze Kleidung Alltag_liebewasist.com - LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashion-Blog Streetstyle
 

Darf nirgends fehlen: Das Kleine Schwarze

Einst erklärte es Coco Chanel 1926 zur „Uniform für alle Frauen mit Geschmack„. Daran hat sich bis heute auch nichts geändert. Das kleine Schwarze ist der perfekte Begleiter für alle Lebenslagen. Sei es Frühstück bei Tiffany’s, Vorstellungsgespräch in einem der besten Unternehmen der Stadt oder ein Konzert mit den BFFs. In einem schwarzen Kleid macht man nicht nur eine gute Figur, sondern noch viel wichtiger: einen souveränen, selbstbewussten Eindruck.
 

 

 

 
 

Schwarze Ankle Boots

Hallo, Lieblingsschuhe forever! Es gibt wohl kaum eine Frau, die freiwillig auf schwarze Ankle Boots verzichten würde. Sie erweisen sich nämlich bei unzähligen Anlässen als Styling-Joker, egal ob zu Skinny-Jeans, Culottes oder Midi-Röcken. Die schwarze Stiefelette gehört in jeden Schuhschrank!
 

 

 
 

Das gewisse Extra: Schwarze Accessoires

Wem Gold zu protzig und Silber zu nüchtern ist, der setzt auf Schwarz. Sportlich, clean und trotzdem elegant: Accessoires in Schwarz vereinen alles in einem, sind aber vor allem eines: très chic.

Ob das schwarze Barett, eine schwarze Uhr oder der Schal. Auch Schmuck in Schwarz ist ein trendiger und doch zeitloser Klassiker! Vor allem jetzt im Herbst/ Winter, wenn die eine oder andere schützende Lage plötzlich Gold – bzw. Schwarz! – wert ist!
 

 

 
 

Der Begleiter: Schwarze Umhängetasche

Nicht ohne Grund steigen Taschen-Modelle wie die Chanel 2.55, Hermès Constance oder Celine Box Bag im Wert – vor allem, wenn sie schwarz sind. Eine schwarze Umhängetasche kommt nie aus der Mode – und muss auch gar nicht unbedingt von einem der o.g. Designer stammen! Denn das ist das Schöne an einer schwarzen Tasche: sie sieht immer schick aus!
 

 

 
 

Nicht nur für Biker: Schwarze Lederjacke

In dieses Teil lohnt es sich, zu investieren. Denn eine gute Bikerjacke funktioniert sowohl als Blazer-Ersatz in Kombination mit einem eleganten Abendkleid und ist gleichermaßen ein unkomplizierter Alltags-Held für die Uni oder im Büro.

Absoluter Pluspunkt: So eine Jacke nimmt es einem nicht übel, wenn man sie abends in die Ecke einer Bar wirft um mit den Freundinnen bis in die Puppen zu feiern.
 

 

 
 

Eine für alle: Schwarze Jeans

Eine perfekt sitzende schwarze Jeans – kaum eine andere Hose sorgt für so ein gutes Gefühl beim Tragen und ein schlanke Silhouette. Jeanstrends gibt es viele, doch nur wenige halten sich ein Leben lang. Schwarze Jeans zum Beispiel sind aber so ein Phänomen, denn sie gehören mittlerweile zum Standard-Repertoire unserer Garderobe. Und doch tragen wir das Basic-Teil immer gleich. Dabei lässt es sich auf so vielfältige Art und Weise stylen. Die coolsten Modelle für diesen Winter bekommt ihr hier:
 

 

 
 

Lesetipp: #AllBlackEverything

So bleibt schwarze Kleidung lange schwarz

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsored. Meinung und Empfehlungen entstammen meiner persönlichen Überzeugung.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.
 

Welche dieser Modeklassiker habt ihr in eurer Herbst-/ Wintergarderobe – was muss unbedingt noch rein?