To the Recent Grads Who don't Have Jobs Jet. Advice. Career. Job. College. Education. der erste Job - enjoy yourself (3)
Foto 1 via

Jedes Jahr im Juni erinnere ich mich automtisch an meinen ersten Berufsabschluss vor fünf Jahren (OMG!). Wie die meisten jungen Leute, die frisch von der Uni oder aus einer Ausbildung kommen, musste ich mich erstmal um einen Job kümmern, denn wenn man erstmal in die große weite Welt dort draußen entlassen wird, muss man auch sehen, wie man sich sein Leben finanziert. Wenn man es gut anstellt, sammelt man schon während des Studiums erste Berufserfahrung, so wie die liebe Jasmin für die Interbational Motorshow Genf. Und manchmal kann der Nebenjob als Werkstudent sogar eine Brücke zum ersten festen Job sein, durch Empfehlung oder Übernahme. Aber nicht jeder hat diese Möglichkeiten und ich erinnere mich gut wie sehr der Druck ein Stelle zu bekommen, meine Gefühlswelt damals beeinflusste – genauso wie mein Selbstvertrauen. Doch wenn ich zurückblicke, weiß ich auch wie hart ich unnötigerweise selber zu mir selbst war. Und ich bin mir sicher es geht einer Menge von jungen Bachelores und Bachelorettes, Mastern und Examinierten gerade genauso. Bevor einer von euch in dieser Situation sich also von negativen Gedanken überrollen lässt, habe ich hier vielleicht einige Tipps:

Du bist nicht allein
An erster Stelle sei mal wieder gesagt, dass diese Situation völlig normal ist – dads du völlig normal bist! Selbst wenn es sich so anfühlt, als seist du die einzige Person, die noch keinen Job hat, du bist nicht allein – laut neuen Statistiken bekommen über 30 % der Absolventen nach dem Abschluss keinen langfristigen Job.

To the Recent Grads Who don't Have Jobs Jet. Advice. Career. Job. College. Education. der erste Job (2)
Foto 2 via

Du bekommst keine „sechs“, wenn du keinen Job hast
Bisher hattest du immer deine Noten, die dein Können und deine Stärken wiederspiegelten. Wenn du nun aber erstmal ohne Job dastehst, solltest du das nicht als „sechs“ interpretieren. Es ist Zeit den Kopf vom Denken in Notensystemen zu befreien, denn das Leben funktioniert so nicht – es vergibt keine Noten, weder für den wöchentlichen Einkauf, noch für die Beziehung zu deinem Partner! Einen festen Job zu landen ist so viel komplizierter, als eine guten Note in einem Test zu bekommen. Es spielen dabei so viel mehr Faktoren eine Rolle, als bloßes Lernen. Welche Stellen ein Unternehmen beispielsweise gerade zu besetzen hat und ob sie diese möglicherweise einfacher und schneller durch die eigenen Reihen oder Empfehlung abdecken können, als durch ein aufwendiges Bewerbungsverfahren.

Wenn du also an den Punkt kommst deine Fähigkeiten oder gar deinen Verstand in Frage zu stellen, erninnere dich daran, dass deine momentane berufliche Situation dich nicht persönlich definiert. Der Grund warum du noch keinen Job hast ist nicht, dass du ihn nicht verdienen würdest oder nicht gut genug bist, sonders weil es deinen Job im Moment einfach nicht gibt.

Dein erster Job wird nicht unbedingt dein Traumjob sein
Ich erinnere mich auch sehr gut an den enormen Druck, den ich mir auferlegt habe, welche Bedeutung diese erste Stelle für mich hat. Ich ging immer davon aus, dass ich wissen müsste wie mein beruflicher Weg aussehen soll, bevor ich ihn überhaupt begonnen habe. Und auch dass dieser erste Job meine ganze Karriere bestimmen würde, war meiner Meinung nach völliger Irrglaube. In manchen Fällen mag das zwar stimmen  – meine Schwester ist ein Paradebeispiel dafür, die sich vom dualen Studiengang bis in die Spitze in ein und derselben Firma vorgearbeitet hat. In den meisten Fällen kann und wird sich aber die berufliche Perspektive mit der Zeit verändern. Dieser erste Job ist eben der erste Job! Es ist der Anfang eines beruflichen Lebens, in dem du lernen wirst, wo überhaupt deine beruflichen Interessen liegen. Es muss aber nicht zwingend dein Traumjob sein und du wirst schon gar nicht alles an ihm toll finden – eventuell wirst du ihn am Ende sogar hassen. Aber auch das ist okay: so lernt man sein beruflichen Interessen und Ziele klarer zu definieren.

To the Recent Grads Who don't Have Jobs Jet. Advice. Career. Job. College. Education. der erste Job (1)
Foto 3 via

Nutze deine Chancen
Um der Wahrheit ins Auge zu sehen, man kann sich nicht den ganzen Tag damit beschäftigen, Bewerbunge zu schreiben. Gib dein Bestes, aber treib dich selber damit nicht in den Wahnsinn. Nutze die Zeit lieber dazu, dich mit einer Branche zu beschäftigen, an der du wirklich Interesse hast. Du musst dafür nicht zwingend in dieser Branche arbeiten. Wenn dich das Schreiben interessiert, dann schreibe. Wenn es Grafic Design ist, dann kreire Designs in deiner freien Zeit. Sammle Erfahrung in was auch immer du Interesse hast – nichts kann dich dabei aufhalten. Vielleicht hast du mit etwas Recherche und Eigeninitiative sogar die Chance auf einen Praktikumsplatz und setzt schlussendlich so deinen ersten Fuß in die Berufswelt.

Welche Erfahrungen habt ihr nach eurem Abschluss gesammelt? Steht ihr gerade vor der selben Situation?