The Weekender - Feels like summer - sommerliche Mode, Rezepte und mehr_Favoriten, News, Trends und Inspiration aus dem Netz_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Lifestyle Blog
Das erste FroYo des Jahres.

 
Sieht so aus, als hätte wir die kurze Frühlingsperiode ganz schnell hinter uns gelassen und sind direkt in den Sommer durchgestartet. In Düsseldorf erreichten wir bis zu 30 Grad Plus und auch in anderen Regionen Deutschlands war das wohl nicht anders, wenn ich meinem Insta-Feed glauben darf.

Kein Wunder, dass zu diesem sonnig, warmen Wetter passend auch im heutigen Weekender die News und Inspirationen aus dem Netz besonders sommerlich sind. Von knalligen Farben, luftig-leichten Maschen über süß-spritzige Verführungen sind einige Favoriten dabei. Lest selbst!

Häkelteile Mode_The Weekender - Feels like summer - sommerliche Mode, Rezepte und mehr_Favoriten, News, Trends und Inspiration aus dem Netz_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Lifestyle Blog
Foto credit @ PR She Made Me

 

Sommerliche Luftmaschen: Die schönsten Häkel-Teile

Luftig-leichte Häkel-Teile sind DIE sommerliche Alternative zu Strick, die eine Prise Boho-Chic in den Kleiderschrank zaubert. Von kurzen Tops bis zu romantischen Kleidern in Crochet-Optik, die verwobenen Luftmaschen sind die perfekte Ergänzung zu sonnengeküsster Haut und sind ein toller Styling-Allrounder, ganz egal ob am Strand von Ibiza oder zur nächsten Sommerparty im Garten.

Wie gut, dass sowohl Luxuslabels als auch günstigere Shopping-Adressen mit jeder Menge Häkel-Inspiration auf uns warten:
 

1. Häkelkleider

In Kombination mit bunten Tassel-Ohrringen, barfuß oder mit Espadrilles zaubert man aus den luftigen Roben einen schönen City-Look oder trägt sie bei Sonnenuntergang am Strand.

 
 

2. Häkel-Tops

Bauchfreie Häkel-Tops gehen im Duett mit Jeans-Shorts oder passenden Crochet-Shorts – die perfekte Wahl für Festivals oder den Urlaub am Meer. Mit langen Ärmeln werden Häkel-Tops sogar alltagstauglich.

 
 

3. Häkel-Bikinis

Sie verleihen instant einen Boho-Hippie-Flair und können mit mondänen Sonnenhüten oder Jeans-Shorts kombiniert werden. Aber Achtung: Nicht mit jedem Crochet-Bikini sollte man ins kühle Nass eintauchen – bitte Material-Hinweise beachten.

 
 

4. Häkelhosen und Häkel-Shorts

Das Pendant zum Häkel-Top – und ist die Styling-Uniform für Sonnenscheintage schlechthin.

 
 

 
 
Nagellack-Trend Sommer 2018_The Weekender - Feels like summer - sommerliche Mode, Rezepte und mehr_Favoriten, News, Trends und Inspiration aus dem Netz_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Lifestyle BlogNagellack-Trend Sommer 2018_The Weekender - Feels like summer - sommerliche Mode, Rezepte und mehr_Favoriten, News, Trends und Inspiration aus dem Netz_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Lifestyle Blog
 

Summer Dreaming – schon jetzt im Trend mit knalligen Nagellacken

Das Tolle an Nagellacken ist ja, dass man anders als bei Haaren oder auch Make-up so richtig experimentierfreudig sein und selbst gewagte Farben ohne großes Überlegen ausprobieren kann. Falls ihr mittlerweile also schon diverse Nude-Nagellacke im Regal stehen habt, aufgepasst, denn diesen Sommer wird es bunt!

Vor etwa 2 Wochen durfte ich beim Coconail-Spa Event in Düsseldorf die Limited Edition „Summer Dreming“ von Alessandro kennenlernen – und zuhause auch dirket ausprobieren. Ich konnte mich zwischen den 4 trendigen Sommer-Farben kaum entscheiden, aber schlussendlich wurde ich so „mutig“, dass ich direkt die Farbe „Melon Sorbet“ ausprobiert habe! Der warme, sonnige Orange-Ton ist somit schon jetzt ein großer Sommer-Favorit!

Das Nagellack-Kit ist demnächst im Handel erhältlich!
 

 
 

Veganer Rhabarberkuchen_The Weekender - Feels like summer - sommerliche Mode, Rezepte und mehr_Favoriten, News, Trends und Inspiration aus dem Netz_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Lifestyle Blog
Foto credit @ iStock.

 

Die Rhabarber-Saison ist eröffnet – Das Beste von der Stange

Es ist wieder so weit: Jedes im April startet die Rhabarber-Saison! Und weil die nur drei Monate dauert (am 24. Juni ist schon wieder Schluss) sollten wir die grün-roten Gemüsestangen natürlich so oft wie möglich genießen.
 

Darum ist Rhabarber so gesund:

1. Verdauungs-Booster: Rhabarber enthält reichlich Ballaststoffe, Natrium und hat einen hohen Pektin-Anteil – alles zusammen regt die Verdauung an.
2. Immunsystem: Rhabarber enthält Vitamin C. Das stärkt unser Immunsystem und die Abwehrkräfte.
3. Gut für Haut & Haare: Die im Rhabarber enthaltenen Vitamine des B-Komplexes sind wichtig für schöne Haut und schöne Haare.
4. Beruhigungsmittel: Bei Stress können die in Rhabarber enthaltenen B-Vitamine auch unsere Nerven schonen.
5. Detox: Durch die wertvollen Ballaststoffe im Rhabarber wird unser Darm bei der Entgiftung unterstützt.
6. Keine Kalorienbombe: Außerdem ist das Gemüse eine tolle Diät-Zutat. Hundert Gramm enthalten nur 14 Kalorien.
7. Allzweckwaffe: Rhabarber ist darüber hinaus reich an Eisen und Kalium (gut für den Blutdruck). Herz und Hirn werden durch Kalium ebenfalls gestärkt.
 

Veganer Rhabarber-Kuchen (ohne Zucker!)

Zutaten:

• 250g Dinkelvollkornmehl oder Buchweizenmehl (glutenfrei)
• 30g Speisestärke
• ½ TL Vanille
• 1 TL Backpulver
• 170g Datteln + 110ml Apfelsaft oder Wasser
• 2 EL Leinsamen oder Chia-Samen + 6 EL Wasser
• 1 EL Mandel- oder Haselnussmus
• 150ml Pflanzenmilch
• 60g Apfelmark
• 250g Rhabarber

Zubereitung:

Dinkelvollkornmehl, Speisestärke, Vanille und Backpulver vermengen. Die Datteln zusammen mit dem Apfelsaft/ Wasser pürieren. Leinsamen bzw. Chia-Samen in Wasser für fünf Minuten quellen lassen.

Dattelmus, Apfelmark, Mandelmus, Pflanzenmilch und die gequollenen Samen verrühren und mit den trockenen Zutaten mischen. Alles zu einem homogenen Teig verrühren. Zuletzt den Rhabarber in kleine Stücke schneiden und unterrühren (eine Handvoll zurückbehalten).

Den Kuchen in eine eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und mit weiteren Rhabarberstückchen toppen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad etwa 40-45 Minuten backen. Abkühlen und dann schmecken lassen!

 
Weitere Rezepte mit Rhabarer gibt’s hier auf meinen Pinterest-Board für Sommer-Gerichte.
 

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsored. Meinung und Empfehlungen entstammen meiner persönlichen Überzeugung.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.
 

Seid ihr schon in Sommer-Laune? Was habt ihr bei dem schönen Sommer-Wetter gemacht?