Kann sein, dass ich mich wiederhole, aber: was für eine Woche! Bis Mittwoch hatten wir hier alle Hände mit den letzten Vorbereitungen für den Relaunch voll zu tun.
Und dann dieser Knaller! Ihr habt mich an diesem Tag unendlich glücklich gemacht! So viele Glückwünsche für meinen Geburtstag und den Relaunch und am allerschönsten, dass euch das neue liebewasist.com so gut gefällt. Danke für das tolle Feedback!

Am Mittwoch hieß es dann aber nochmal reinklotzen, denn am nächsten Tag stand meine Semesterabschlussprüfung an. Ich muss an dieser Stelle wohl zugeben, dass die zweite Hälfte des Semesters nicht so prickelnd lief. Mit dieser fiesen, dauerhaften Erkältung im Nacken fiel es mir umso schwerer am Ball zu bleiben. Doch letztenendes ist auch das geschafft und nun befinde ich mich schon direkt in den Semesterferien.


 
Fashion Cocktail by Style-Album

Donnerstagabend ging es damit erstmal direkt zum Fashion Cocktail mit der Jolie bei StyleAlbum in der Carlsstadt hier in Düsseldorf. Ich muss zugeben, diesen unglaublich coolen Fashionstore habe ich zu vor noch nie gesehen (oder auch nur davon gehört). Er liegt etwas versteckt am rand des Düsseldorfer Bezirks und auch in einem Hinterhof – wer davon nicht weiß, stolpert wahrscheinlich nicht so eben darüber. Mit den Mädels von QHair, die mal eben eine Traumwelle in meine Haare zauberten, einem Barbor-Auftsteller, jeder Menge wunderschöner Kleidung, Sushi und mein Highlight, dem Schmuck von Ariane Ernst.

Ich konnte also nicht wiederstehen und musst mir eine der limitierten Ketten kaufen. Zunächst stand ich ewig vor einem eingestanzten Herzchen, doch dann habe ich gesehen, dass sie nich ein „T“ da hatte – das letzte – und es war um mich geschehen. Eine schöne Belohnung nach all den Mühen der letzten Wochen, die nach dem ersten Probetragen während des Events auch definitiv in meinen Besitz wandern musste.


 
Kontrastprogramm zwischen Lernen, Relaunch und Semesterferien

Alles in allem war dieser Abend bei StyleAlbum Dank der tollen Organisation von L’Étoile PR aka. Tina Husemann mehr als gelungen und zeigt, dass man auch mal abseits der Standart-Läden auf die Suche nach schönen Unikaten gehen sollte.
Die letzten Tage waren ruhig – ein absolutes Kontrastprogramm zur restlichen Woche. Es ist fast, als würde ich wieder in so ein kleines Loch fallen, weil die Anspannung der letzten Tage nun vorbei ist. Doch ich weigere mich wieder in so ein Tief zu laufen. Das Jahr hat einfach zu gut angefangen, als dass ich darauf Lust hätte. Und so begebe ich mich auch gleich zum Brunchen mit der besten Freundin, um den relaunch zu feiern (vorher war ja keine Zeit) und auch nochmal auf meinen Geburtstag anzustoßen (auch dafür war vorher keine Zeit).

Nächsten Mittwoch geht es für mich übrigens wieder auf Heimatbesuch nach Berlin. Das letzte mal war ich zur Fashion Week da und hatte bei weitem nicht genug Zeit für die Familie. Wird jetzt alles nachgeholt.

Wie war eure Woche? Habt ihr Wünsche oder Anregungen für Berlin?