Einen fröhlichen Sonntag ihr Lieben! Bei diesen heißen, gar tropischen Temperaturen kann man am heutigen Sonntag ja gerade zu froh sein, dass es mal etwas bewölkter ist ist und die Erde sich abkühlt. Ich sehe dem Wolkenwetter auf jeden Fall gelassen entgegen und hoffe, es geht euch genauso – oder habt ihr gar noch herrlichen Sonnenschein?

Was meine angestrebte Abendroutine angeht, so muss ich euch leider enttäuschen, denn ich habe es immer noch nicht früher ins Bett geschafft. Vielmehr versuche ich meinen Körper jetzt darauf zu trainieren auch mit weniger Schlaf auszukommen. Die Snooze-Taste ist und bleibt derzeit jedoch mein größter Freund – oder Feind?! Was diese Woche sonst noch aktuell war erfahrt ihr wie immer im heutigen Weekender.


 
Sommerzeit ist (Erd-) Beerenzeit!

Bereits beim obigen Teaser-Foto kann man wohl erkennen, dass ich derzeit total nasch auf Beeren bin. Aber nicht nur auf Erdbeeren! Mir haben es nahezu alle Beerensorten angetan und neben Erdbeeren landen auch Heidelbeeren, Brombeeren und Himbeeren gerne in meine Frühstücks-Bowl. Die ist nämlich u.a. eine meiner liebsten Varianten bei heißen Temperaturen. Außerdem gibt es wohl nichts einfacheres, als ein ein bisschen Sojajoghurt und Soja-Quark zusammenzurühren und die Mischung mit Beeren zu toppen. Manchmal mixe ich aus einem Teil der Beeren noch eine Sauce, wie bei der Erdbeer-Variante. Oder ich mixe unter die Joghurtmischung gefrorene Bananen, dann hat man fast FroYo-Konsistenz!

Photo credit hier.

 

Ein Monat voller Geburtstage

Etwas dass ich noch mit dem Sommer und v.a. mit dem Juni verbinde sind Geburtstage!
Kennt ihr diese Monate, in denen scheinbar mindestens einmal die Woche, wenn nicht gar mehr, eine gute Freundin oder ein Familienmitglied Geburtstag hat? Bei mir sind das die Monate Januar, Juni und Juli. Kein Wunder also, dass ich derzeit mehrmals die Woche am Geschenke einpacken bin.
Und vor dem Geschenke einpacken muss das Geschenk natürlich ertsmal gefunden werden. Bei meinem Hang zum Perfektionismus kann das schonmal einige Zeit in Anspruch nehmen. Glücklicherweise fällt es bei Menschen, die man gut kennt, einfacher, ihnen schöne und auch durchdachte Geschenke zu machen. Schwieriger sind da aber Väter, denn obwohl ich meinen Papa natürlich sehr gut kenne, fällt mir selten etwas Originelles ein, weil er scheinbar schon alles hat und keine Wünsche offen sind. Ein Geschenk für meine beste Freundin aber beispielsweise ist meistens ganz schnell gefunden.

Livvys Wrap Dress findet ihr hier.

 

Über die Schwierigkeit ein (Sommer-) Kleid zu finden

Auch Kleider verbinde ich mit den warmen Monaten im Sommer. Wer mich und meine Outfits hier auf liebewasist.com kennt, weiß dass ich höchst selten Röcke geschweige denn Kleider trage. Ich erinnere mich genau an drei Kleider hier am Blog, das kleine Schwarze zu Silvester und zum Valentinstag und das frühsommerliche Swingkleid zum Vatertag. Wie kommt das denn? Nun, zum einen sind Kleider einfach nicht so mein Ding würde ich behaupten. Zum anderen aber ist es einfach unfassbar schwer bei einer Petitegröße von einem Meter fünfzig gut sitzende Kleider zu finden. Ihr könnt euch also vorstellen, dass mein Wunsch nach einem Maxikleid seit Jahren unerfüllt ist …

Dabei haben es mir gerade Wickelkleider wie Livvy es trägt so sehr angetan – kein Wunder, der Sprung zurück in die 90er scheint Fashion-Vintage mäßig total mein Ding zu sein! Und wo wir bei Wünschen sind: ja, am liebsten hätte ich ein Wickelkleid in Maxi- oder doch wenigstens Midilänge. Sollte jemandem von euch so etwas unter die Augen gekommen sein, möge sie es doch bitte in die Kommentare schreiben!
 

Was verbindet ihr mit den warmen Sommermonaten? Haben bei euch auch so viele Freunde und Bekannte Geburstag?

Merken