Es ist nicht zu leugnen, dass der Sommer diese Woche eine Pause eingelegt hat. Zumindestens war das hier in Düsseldorf und Umgebung so und wie ich aus sicherer Quelle erfahren habe, herrschte in der Hauptstadt Berlin sogar Land unter! Das mag noch ganz witzig klingen,doch tatsächlich sollen ganze U-Bahn-Schächte unter Wasser gestanden haben!

Glücklicherweise aber verspricht die Wetterprognose für die nächste Woche, dass es deutlich freundlicher bei angenehmen 20- 25 Grad C° werden soll.
Perfekte Bedingungen für die anstehende Fashion Week! Und auch in dieser Woche drehte sich schon ziemlich viel um Mode. Und um den ein oder anderen Störenfried.


 
Höchste Zeit für einen Tapetenwechsel

Zunächst einmal viel hier im Zentrum Düsseldorfs doch auf, dass die Vorbereitungen für die Tour de France auf Hochtouren laufen. Überall wurden Straßen schon mal vorsorglich abgesperrt und mit Geländern abgezäunt. Das geht sogar so weit, dass vor meinem Haus (an dem die Tour nämlich entlang geht), tatsächlich ein WC-Wagen platziert wurde. Daneben eine Würstchenbude und ein Bierausschank – na Prost Mahlzeit!
Parallel dazu laufen übrigens auch schon die aufbauten für die größte Kirmes am Rhein.

Und als wäre das nicht schon genug Lärm und Aufruhr, haben sich meine Nachbarn entschlossen, das Appartement neben ihrer Wohnung mit anzumieten und einen Durchbruch zu dieser einzuschlagen. Als ich davon erfuhr, fand ich das erstmal ziemlich cool. Allerdings ahnte ich nicht, dass diese Aktion mit morgendlichem Presslufthammer-Lärm& Co. mehrere Wochen in Aspruch nehmen würde.
Ich kann nicht umhin mich zu freuen, dass ich die kommende Woche erstmal nicht hier in meinem City-Appartement, sondern in einem geräumigen Großstadt-Loft in Berlin verbringen werde.


 
Eine Woche voller Mode in der Hauptstadt

Womit wir also bei dem Thema diese Woche überhaupt wären, der Fashion Week. Inzwischen ist die Planung hierfür abgeschlossen. Alle Outfits und Termine stehen. Nur der Koffer ist noch nicht gepackt, aber dieser Aufgabe werde ich mich im späteren Verlauf des Tages auch noch widmen. Einen kompetten Plan zu den wichtigsten Shows findet ihr übrigens aktuell hier bei der VOGUE.

In der nächsten Woche wird es von mir und Eve aka eveblogazine.com also hoffentlich einiges von der Modewoche zu sehen geben. Neben Runwayshows zwischen Ewa Herzog, holyGhost, Marina Hoermanseder und anderen, zieht es uns natürlich auch auf die Side-Events, bei denen wir bestimmt einige von euch treffen werden. Auch ein Interview mit einer professionellen Makeup-Artist werden wir führen – wenn ihr also Fragen an einen Makeup-Profi habt, die euch schon immer interessiert haben, lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!
Außerdem plane ich mich erstmals mit Insta-Stories zu befassen. An sich fühle ich mich in Bild und Ton nicht besonders wohl, aber für eine Life-Berichterstattung ist dieses Medium wohl besser geeignet als irgendein anderes. Ich hoffe also ihr freut euch darüber und schaut mal rein.


 
Fashion Event – das kleine Hamburg in Düsseldorf

Am letzten Donnerstag durfte ich übrigens schon mal ein bisschen Event-Luft schuppern. Das Mode-Geschäft Hamburg Mode in Düsseldorf ludt nämlich zu seinem 15-jährigen Bestehen zu einer schönen Party im Laden ein. Neben Cocktails von Ramazotti und kleinen Häppchen gab es viel Neues aus dem Laden zu bestaunen und wer sein Lieblingsteil gefunden hatte, bekam gleich mal einen Geburtstagsrabatt von 15 % dazu.

Das Wochenende nach der Fashion Week werde ich übrigens noch bei meinen Eltern verbringen – klar, wenn ich schon mal in Berlin bin, gehört auch ein Abstecher an den Stadtrand dazu. Ein bisschen Erholung und Entpsannung nach der sicher auch anstrengenden Woche, schadet sicherlich nicht. Und hoffentlich hält das Wetter, damit ich mich auf die Luftmatratze packen und über den See treiben lassen kann!

Fotografie / photography: Tina F.; Sarah Pritzel
 

Braucht ihr so einen Tapetenwechsel auch manchmal? Und wen treffe ich nächste Woche in Berlin?

Merken

Merken