strong-shiny-the-ultimate-hair-care-guide-for-those-dry-winter-month-liebe-was-ist-beauty-tipps-dusseldorf-blog-5
Foto-Credit via self.com

 
Gesundes Haar hat eine glänzende Struktur, fühlt sich samtweich an und ist frei von Spliss!
Im Winter leidet unser Haar allerdings schnell unter trockener Heizungsluft und dem ständigen Tragen von Mützen und Schals. Daher gilt es wie im Sommer, dem Haar eine besondere Art von Haarpflege zu Gute kommen zu lassen. Heute habe ich für euch meine Tipps zum Thema Winterhaar und Mützen-Styling.

strong-shiny-the-ultimate-hair-care-guide-for-those-dry-winter-month-liebe-was-ist-beauty-tipps-dusseldorf-blog-3strong-shiny-the-ultimate-hair-care-guide-for-those-dry-winter-month-liebe-was-ist-beauty-tipps-dusseldorf-blog-2

Sommerliche Haarpflegeprodukte gegen wintertaugliche Alternativen eintauschen

Nicht alle Produkte müssen ausgetauscht werden. Während im Sommer eine Spülung gefragt ist, die die Haare vor der Sonne schützt, ist es im Winter eine Variante speziell zum Schutz vor extremer Kälte und starkem Wind, die von Nutzen ist.

Zudem ist es ratsam, das Haar nicht allzu oft zu waschen. Ich persönlich komme mit
1- 2 Haarwäschen in der Woche aus, an den restlichen Tagen spüle ich es nur mit Wasser aus.
Mein Top-Favorit für den Alltag im Winter ist das Amino Acid Shampoo von Kiehl’s. Mit seinen feuchtigkeitsspendenen Inhaltsstoffen verleiht es  Weichheit und Glanz. Um das Shampoo im Haar zu verteilen, sollte man sich ähnlich wie beim Friseur ruhig etwas mehr Zeit nehmen und es gut einmassieren. Die Kopfhaut wird so besser durchblutet, was ebenfalls gegen trockene Stellen wirkt, und das Haar kräftiger und lebendiger erscheinen lässt.

Trockenes Haar benötigt außerdem unbedingt einen Conditioner, um Brüche und Frizz zu vermeiden. Die Amino Acid-Reihe hat auch hier natürlich einen Partner in petto. Da ich es aber eher mit feinem Haar zu tun habe, greife ich gerne zum Rice and Wheat Conditioner, der zusätzliches Volumen verleiht.

strong-shiny-the-ultimate-hair-care-guide-for-those-dry-winter-month-liebe-was-ist-beauty-tipps-dusseldorf-blog-7

Hitzeschutz im Winter

Hier gilt die gleiche Devise wie im Sommer: um die Haare vor Hitzeschäden sowie auch vor UV-Licht zu schützen sollte ein spezielles Produkt vor dem Föhnen verwendet werden. Die Glättungscreme Heat-Protective Silk-Straightening Cream verleiht dem Haar einen extraglatten, seidig sanften Glanz. Sie umwickelt das Haar und hilft dabei, eine glänzende Haarstruktur zu erlangen, wobei das Haar gleichzeitig geschützt und nicht schwer wird.
 

Wie gelingt es, dass Mütze und Haar harmonieren?

Habt ihr sicher auch schon erlebt: draußen ist es bitter kalt, ohne Mütze geht es nicht, doch nimmt man sie im Warmen wieder ab, liegen die Haare platt an der Kopfhaut.

Der Trick: man sollte darauf achten, wie das Haar unter der Mütze liegt. Wenn man keine platten Ansätze nach dem Ausziehen der Mütze haben möchte, nimmt man die oberste Haarschicht und wickelt diese um die Oberseite des Kopfes. Das zieht die Haarwurzeln zusammen und sorgt für mehr Volumen. Sobald man die Mütze abnimmt und seine Haare schüttelt, hat man keine platten Ansätze zu befürchten.

strong-shiny-the-ultimate-hair-care-guide-for-those-dry-winter-month-liebe-was-ist-beauty-tipps-dusseldorf-blog-8

Welche Winterfrisuren geben aktuell den Ton an?

Ob im hohen Rollkragen eingewickelt, vom Winterwind der City zerzaust oder klassische Wellen wie im Silvester-Look – die winterlichen Looks der Stars sind eine willkommene Inspiration für die kalte Jahreszeit.
Gegen die rauen Wetterbedingungen und aufgeladenes Haar helfen außerdem Haarmasken mit Sofortwirkung wie die Olive Fruit Oil Hair Pak-Haarmaske.

Noch einfacher geht es übrigens mit dem altbewährten Kokosöl-Trick: einen halben Teelöffel in den Händen schmelzen lassen und in die unteren Haarpartien einmassieren. Am besten über Nacht einwirken lassen und am Morgen mit der Haarwäsche wieder ausspülen.

Was sind eure Top-Tipps in Sachen Haarpflege für den Winter? Habt ihr aktuell eine Lieblingsfrisur?

Die Empfehlungen diesen Beitrages entstammen meiner persönlichen Überzeugung. Mir wurden weder Produkte dafür zur Verfügung gestellt, noch handelt as sich um einen gesponsorten Beitrag.

Merken