Die perfekte Jeans zu finden, ist für viele Frauen eine jahrelange Challenge. Irgendwann hält man sie dann in den Händen, die Hose, die die eigene Körperform so vorteilhaft betont, dass man sich sofort wohlfühlt, wenn man hineinschlüpft.

Welche Schnitte, Formen und Farben ein paar Kilos wegmogeln und wo ihr die schönsten „Schlankmacher“ gleich nachshoppen könnte, erfahrt ihr hier. Schließlich gehören Jeans zu den absoluten Basics, die jede Frau im Kleiderschrank haben muss!
Perfekt für jede Figur Jeans, die schlanke Beine zaubern_welche Jeans für welchen Figurtyp_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashionblog Trendreport
 

Lange Beine, schmale Taille, Knack-Po – richtige Jeans?

Damit eine Jeans die Vorzüge der eigenen Figur betont und eventuelle Problemzonen kaschiert, sollte man einige Tricks kennen. Nicht jede Frau ist schließlich mit einer großen, schlanken Figur oder Modelmaßen gesegnet. Und wer gerade keine Zeit hat für das richtige Bein-Workout, der kann sich auch mit dem richtigen Jeans-Modell in Null-Komma-Nichts eine schöne Silhouette und schlanke Beine schummeln.

Die folgenden Shopping-Tricks helfen, die richtigen Modelle zu finden, die optisch eine schöne, vorteilhafte Beinlinie betonen:
 

Was sollte man beim Jeans-Kauf beachten, damit sie schlanker macht?

• Bevorzuge dunkle Waschungen. Helles Denim trägt auf.

• Applikation und wilde Muster lassen Beine oder Po stämmiger erscheinen, als er ist.

• Achte auf einen kleinen Stretch-Anteil: die Elastanfaser umschmeichelt unsere Kurven optimal und gibt Halt, ohne einzuengen.
 

 
 

Diese Jeans-Modelle zaubern optisch schlanke Beine

 

1. Dark Denim-Jeans

 
Die extradunkle Jeans, die ihr bereits im letzten Lookbook (hier) gesehen habt, kreiert die perfekte Illusion von längeren, schlankeren Beinen. Am besten ist die Jeans dabei hoch geschnitten. Bei einer kurvigen Figur schmeicheln die Modelle am besten, die nach der breitesten Stelle langsam schmaler werden. Kleinere Frauen sollten die gerade geschnittene Variante bevorzugen, den Großen unter uns steht die cropped Jeans hervorragend.

Tipp: Eine dunkle Raw-Denim-Jeans passt sich während des sich wiederholenden Trageprozesses optimal dem Körper an. Sitzen die Tasche auf der Mitte des Gesäßes, setzt die Hose den Po zusätzlich hübsch in Szene.

Perfekt für jede Figur Jeans, die schlanke Beine zaubern_welche Jeans für welchen Figurtyp_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashionblog Trendreport

Perfekt für jede Figur Jeans, die schlanke Beine zaubern_welche Jeans für welchen Figurtyp_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashionblog Trendreport
Den Look mit der Dark Denim-Jeans findet ihr hier.

 

Jetzt Raw Denim-Jeans shoppen:

 
 

2. High Waist-Jeans

Egal ob Skinny Jeans, Marlenehose oder ein gerader Schnitt – eine hochgeschnittene Taille verlängert die Beine optisch. Außerdem kaschieren sie den Bauch und vor allem in Schwarz zaubern sie eine perfekte Linie. Allerdings sollten sie nicht zu lang geschnitten sein, da sie ansonsten das Gegenteil bewirken.

Tipp: Die High Waist-Jeans kann zwar von vorne lange Beine zaubern, von hinten verlängert sie bei manchen Schnitten jedoch den Po unschön und er wirkt größer.

Das hilft: Mit einem etwas weiter geschnittenen Hemd, das über den Po fällt, kann man diesen Effekt kaschieren. Wichtig dabei, ist das Hemd vorne in den Bund zu stecken.

Perfekt für jede Figur Jeans, die schlanke Beine zaubern_welche Jeans für welchen Figurtyp_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashionblog TrendreportPerfekt für jede Figur Jeans, die schlanke Beine zaubern_welche Jeans für welchen Figurtyp_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashionblog Trendreport
 

Hier High Waist-Jeans shoppen:

 
 

3. Skinny Jeans

Die figurbetonte Passform betont die schlanken Stellen der Beine optimal. An der Hüfte sitzt sie am besten nicht zu eng, damit kein sogenanntes „Muffin-Top“ die Bauchrolle, die sich über dem Hosenbund) entsteht, der sich unter einer engen Jeans abzeichnet. Außerdem sollte auch sie nicht zu lang sein, sonst gibt es keinen „Skinny-Effekt“. Bestenfalls blitzen die Knöchel hervor und die Jeans schließt am Wadenansatz ab.

Tipp: Besonders schön wirkt die Jeans zu einer asymmetrischen Oversize-Bluse – durch den weiten Schnitt wirken die Beine noch schmaler.

Perfekt für jede Figur Jeans, die schlanke Beine zaubern_welche Jeans für welchen Figurtyp_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashionblog Trendreport
Den Casual-Look mit Overknees zu Skinny-Jeans gibt’s hier.

 

Jetzt Skinny-Jeans shoppen:

 
 

Wide Leg-Jeans und Marlenehose

Marlenehosen gehören nicht nur zu den Klassikern unter den Hosen, sie eignen sich auch besonders gut, um bei der eigenen Figur zu mogeln. Frauen mit rundem Po und kräftigen Beinen greifen deshalb am besten zu diesem Modell.

Aber auch für kleine Frauen ist dieses Modell in Denim optimal, denn wenn die Hosenbeine knapp über dem Boden enden, zaubert diese Hose direkt ein paar Zentimeter Körpergröße dazu! Die hohe Taille und die weiten Hosenbeine lassen die Oberschenkel zudem schmaler erscheinen.

Perfekt für jede Figur Jeans, die schlanke Beine zaubern_welche Jeans für welchen Figurtyp_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashionblog Trendreport

Perfekt für jede Figur Jeans, die schlanke Beine zaubern_welche Jeans für welchen Figurtyp_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashionblog Trendreport
Die weite Marlenehose aus Denim habe ich in diesem Look getragen.

 

Weite Jeans-Modell gibt es hier zum shoppen:

Fotografie: Sarah Pritzel
Titelfoto: Daria Shevtsova via Pexels [Creative Commons Zero (CC0) Lizenz]

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsored. Meinung und Empfehlungen entstammen meiner persönlichen Überzeugung.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.
 

Habt ihr die perfekte Jeans für euch gefunden? In welcher Passform fühlt ihr euch mit eurer Figur am wohlsten?