Wann, wenn nicht jetzt? Winter ist Hut-Zeit, einer der vielen Gründe, wieso man diese Jahreszeit lieben kann.

Klassisch, puristisch und zeitlos: Hüte zeigen sich im Herbst und Winter besonders facettenreich. Doch nicht nur als modisches Accessoire können Hüte wahre Wunder vollbringen – heute zeige ich euch im Lookbook auf liebewasist.com warum ich das Trend-Accessoire so liebe!

Mut zum Hut - Warum das Trend-Accessoire perfekt in die nass kalte Jahreszeit passt_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_ Fashion und Style Blog
 
Stylische Kopfsache für den Winter

Vom Fedora über den Panamahut ist alles dabei. Winterliche Kopfbedeckungen halten nicht nur angenehm warm, sondern sehen je nach Styling auch lässig bis edel aus, was nicht zuletzt der Baker Boy Hat und die Baskenmütze bewiesen haben.

Gerade in der kühleren Jahreszeit dienen Hüte vor allem als stilsicherer Schutz vor Wind, Kälte und Nässe. Egal ob bei Regen, Bad Hair Day oder aus Lust am Trend – mit einem Fedora zum Beispiel bringt man wortwörtlich alles unter einen Hut. Traditionell aus Wollfilz, akzentuiert mit einem Hutband oder als edle Variante mit silbernem Kettchen oder feinen Feder-Details.

Mut zum Hut - Warum das Trend-Accessoire perfekt in die nass kalte Jahreszeit passt_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_ Fashion und Style BlogMut zum Hut - Warum das Trend-Accessoire perfekt in die nass kalte Jahreszeit passt_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_ Fashion und Style BlogHut: Benetton // gleicher schwarzer Fedora Hut mit silber-grauem Band hier
Bluse: Sandro // gleiche Bluse mit transparenten Details hier
Hose: Asos // ähnliche weite Hose zum binden hier
Mantel: Oasis // ähnlicher Military-Mantel mit goldenen Knöpfen hier
Schuhe: Buffalo // ähnliche Schuhe in Wildleder-Optik hier
Tasche: Love Moschino // ähnliche (vegane) Statement-Bag hier

 

Shop the Look:

 
 

Begriffsherkunft: Hutwissen zum Mitreden

• Der Panamahut kommt nicht aus Panama, sondern stammt aus Ecuador.

• Der Fedora hat seinen Namen vom gleichnamigen, französischen Theaterstück „Fédora“ aus dem Jahre 1882, in dem die Heldin des Stücks, Prinzessin Fedora Romazova, einen solch geformten Hut trug.

• Der Trilby stammt vom Fedora ab. Er kam sehr in Mode als das Automobil zum Massenfortbewegungsmittel wurde, weil man ihn durch seine kleineren Abmessungen beim Einsteigen nicht abnehmen musste.

 

Mut zum Hut - Warum das Trend-Accessoire perfekt in die nass kalte Jahreszeit passt_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_ Fashion und Style BlogMut zum Hut - Warum das Trend-Accessoire perfekt in die nass kalte Jahreszeit passt_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_ Fashion und Style BlogMut zum Hut - Warum das Trend-Accessoire perfekt in die nass kalte Jahreszeit passt_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_ Fashion und Style Blog
 
In diesen Farben kommen die Hüte als Trend-Accessoire

Bei der Farbpalette geht es eher gedeckt zu: Naturtöne von Weinrot bis Waldgrün und die ganze Palette der Erdtöne passen zu fast jedem Look und wirken angenehm unaufgeregt. Schwarz geht natürlich immer!

Mut zum Hut - Warum das Trend-Accessoire perfekt in die nass kalte Jahreszeit passt_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_ Fashion und Style BlogMut zum Hut - Warum das Trend-Accessoire perfekt in die nass kalte Jahreszeit passt_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_ Fashion und Style BlogMut zum Hut - Warum das Trend-Accessoire perfekt in die nass kalte Jahreszeit passt_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_ Fashion und Style Blog
 
Mein Fashion Week Look mit Hut

Bleibt dann aber noch die Frage: Zu welchem Outfit passt der Hut. Einfach Antwort: Eigentlich zu jedem!

Bei diesem Look zur Fashion Week habe ich ganz auf eine lässige, aber dennoch schicke Kombination mit einer weiten Paperback-Pants zur Bluse mit etwas ungewöhnlicherem Ausschnitt gesetzt. Dazu ein relativ minimalistischer Military-Coat. Fertig. Der schwarze Hut zu schwarzen Stiefeln und einer silberfarbenen Statement-Bag runden das ganze Outfit ab – und schützen auch bei unangenehmem Winterwetter, wie wir es auf der Fashion Week zu tun hatten.
 

Die schönsten Hüte für diese Jahreszeit hier shoppen:

 
 

Diese Frisuren harmonieren mit Hut

• Offenes Haar: Der Klassiker geht immer. Dem Haar einfach mal eine Styling-Auszeit gönnen und ganz natürlich über die Schulter fallen lassen.

• Sanfte Wellen: Gewelltes oder lockiges Haar umspielt sanft die Gesichtskonturen und verleiht dem Hut-Look eine feminine Note.

• Seitlicher Flechtzopf: Ein seitlich gebundener Zopf harmoniert perfekt mit Hut und eignet sich zudem für stürmisches Winterwetter, wie wir es letzte Woche in Berlin erlebt haben. Ein paar Strähnen aus dem Zopf herausgelöst, lassen den Look noch lässiger wirken.

• Loser Knoten: Auch ein loser Knoten im Nacken kann sehr schön aussehen und bändigt bei schlechtem Wetter die Haare – aufpassen sollte an nur, dass der Zopf oder Knoten nicht zu streng gebunden ist.

 
Mut zum Hut - Warum das Trend-Accessoire perfekt in die nass kalte Jahreszeit passt_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_ Fashion und Style BlogFotografie / photography: Sarah Pritzel

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsored. Meinung und Empfehlungen entstammen meiner persönlichen Überzeugung.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.
 

Tragt ihr Hüte – zu welcher Gelegenheit? Und welches ist euer liebstes Hutmodell?