Kennt das jemand? Über Tage, gar Wochen baut sich eine Anspannung auf, in dir und um dich herum. Du bist mit Aufgaben überhäuft, von Arbeit und Studium, Mails, die noch dringend gesendet werden müssen, das Päckchen, das von der Post abgeholt werden muss, weil der DHL-Mensch es nicht geschafft hat zu klingeln, obwohl du zuhause warst und am nächsten Tag musst du es wieder als Retour zur Post bringen, weil dir das Bestellte ganz und gar nicht steht, zu groß oder zu klein ist oder es gar keinen Grund dafür gibt, außer, dass du dich im Moment eh nicht so ganz selber leider magst? Genauso ging es mir im Juli! Wohl nicht jeden einzelnen Tag, aber im großen und Ganzen hat diese Anspannung überwogen. Klar, dass sich das auch aufs soziale Umfeld abfärbt und ich deswegen deutliche weniger Kaffee trinken, bummeln oder essen gehen war, als es für mich üblich ist.

Doch dann kommt mit einem Mal der Tag, an dem alles anders ist. Du stehst morgens auf und bist wieder richtig gut gelaunt. Es ist fast egal, was du aus dem Kleiderschrank fischt, du fühlst dich gut darin. Und Lust zu shoppen hast du auch mal wieder, genauso wie ein gepflegtes Gläschen Weinschorle mit der Shoppingbegleitung!
Nun weiß ich nicht, ob es daran liegt, dass ich eine dieser hammermäßigen Hausarbeiten meines Studiums fertig habe – denn hey, nach der Hausarbeit ist vor der Hausarbeit! Oder ob es an den Sonnenstrahlen liegt, die ich letzte Woche abbekommen habe, dass ein neuer Monat begonnen hat (denn der August zählt neben dem Oktober zu meinen absoluten Lieblingsmonaten!) oder ob mein Kurzurlab auf der Sonneninsel Wunder bewirkt hat. Das ist aber eigentlich auch ganz egal, denn es ist passiert. Und so kann ich auch diese Woche ein paar Favoriten vorstellen, die ich umso mehr genossen habe …

IMG_20150802_145147① Spätestens nach meinem Hiddensee-Kurzurlab sehnte sich meine Haut Pflege. Denn auch, wenn man nicht direkt einen Sonnenbrand für unsorgsames Sonnenbaden kassiert, tut eine beruhigende Pflege sehr gut. Als Fan von Naturkosmetik, hat meine Ma mir die Calendula Pflegemilch von Weleda empfohlen – eigentlich ein Babypflege-Produkt, aber sie kühlt angenehm nach dem auftragen und verringert Spannungsgefühle und der Duft ist einfach toll!

Baby und Kind Calendula Pflegemilch von Weleda, ca. 9,50 Euro

IMG_20150802_152542② Nach dem ich einiges an Leggins und Funktionstights für mein geliebtes Yoga durch- und ausprobiert habe und mich wirklich keine so richtig überzeugen konnte, habe ich die perfekte Leggins für mich gefunden. Ich war zugegeben nicht sofort von dem Pfauenaugen-Print überzeugt, aber als ich sie anprobierte wollte ich sie nicht mehr ausziehen. Das Tolle: die Textilien des Labels werden aus recycelten Materialien wie Plastikflaschen hergestellt – sehr nachhaltig!

Yoga-Leggins mit Pfauenaugen-Print von Mandala, ab 69 Euro

IMG_20150731_145241③ Ein Gemüse wanderte diese Woche überdurchschnittlich häufig auf den Teller, der Brokkoli. Weil mein Pürrierstab leider seinen Geist aufgegeben hat, muss ich erstmal af grüne Smoothies verzichten. Die Alternative sind also Salad und grünes Gemüse. Auf der Suche nach einem Gemüse mit möglichst hohem Proteingehalt stieß ich schließlich auf den grünen Kohlkopf – 33 % der Kalorien entfallen auf den Proteingehalt, das sind bei einem ganzen Kopf an die beachtlichen 15 g!

 

Hallo August, es ist so toll, dass du endlich da bist und mit dir das langersehnte Sommer-Sonne-Wetter!

Was ist euer liebster Monat im Jahr? Habt ihr Empfehlungen für pflanzliche Proteinquellen, die nicht in Form eines Eiweißshakes daherkommen ?