Ja, was war das denn für ein april-mäßiges Wechselwetter diese Woche? Wir starteten mit 16 Grad und Dauerregen und erreichten zum Wochenende an die 32 Grad und Sonne pur! Heute Morgen wurde ich dafür wieder mit ordentlichem Platzregen geweckt, bevor es auf zu einer nicht wenig anstrengenden Vinyasa-Stunde ging.
Und dann ging am Freitag ja noch „Die größte Kirmes am Rhein“ los. Ich oute mich an dieser Stelle allerdings als nicht alzu großer Fan des Rummels, auch wenn ich deswegen als lame gelte. Ehrlich gesagt finde ich die Kirmes sogar ziemlich nervig, da ich als Anwohner den ganzen Publikumsverkehr natürlich ständig erlebe … Warteschlangen an den nahen Supermärkten werden endlos, zügellos Betrunkene anmaßend und distanzlos und die Straßen gleichen einer Mülldeponie. Das sind die Kehrseiten des Vergnügens – glücklicherweise muss ich das ganze nur noch bis Dienstagmorgen erleben, denn dann geht’s erstmal Richtung heimatliches Berlin und weiter an die See! Und wenn ich wieder komme befinden sich die Fahrgeschäfte bereits im Abbau.

IMG_20150719_095340① Mit diesen neuen Tretern arbeite ich auch #runningshoes meiner Juli to do-Liste ab. Ich habe sie zwar erst einmal auf einem kürzeren Lauf angehabt, aber schon jetzt finde ich die reaktionsfähige Dämpfung und das flache Profil am Vorderfuß super für die Mittel- und Vorfußlauftechnik, die ich in Intervallen in meine Läufe einbaue. Außerdem finde ich das freundliche Türkis optisch sehr ansprechend.

Nike Air Zoom Fly 2, ca. 100 Euro

 

IMG_20150715_113644② Vor allem diese Woche fand sich eine Frucht wieder sehr häufig auf meinem Speiseplan: die Ananas. Ich mag sie, wenn sie ganz reif ist, denn dann ist sie schön süß und kratzt nicht auf der Zunge oder im Hals. Das Beste ist, dass die Früchte bei diesem Wetter super schnell nachreifen und mit einer ordentlichen Portion Vitamin C, dem entzündungshemmenden Enzym Bromelain und mehr als 80 % Wassergehalt ein wahrer Booster sind!

 

IMG_20150719_095734③ Dieser Haarpflegefavorit begleitet mich zugegeben schon eine Weile, aber vor allem diese Woche ist mir durch das wechselhafte Wetter mit hoher Luftfeuchtigkeit und trockener Hitze noch einmal aufgefallen wie genial das Spray ist. Es pflegt die Haare mit Meersalz und ätherischem Grapefruitöl, sorgt für gute Kämmbarkeit nach dem Waschen und verleiht Volumen und Halt beim Fönen.

Lush Sea Spray, ca. 18 Euro (bei täglicher Anwendung hält es ca. 6- 7 Monate)

 

Für mich geht es dann also nächste Woche für einen ganz kurzen Aufenthalt auf die Insel Hiddensee, wo ich drei Tage ausspannen, nackt am Strand liegen, Surfen und vielleicht auch endlich mal ein neues Buch anfangen werde … Urlaubslektüreempfehlungen nehme ich super gerne an! Eine kleine Short-Tripp Zusammenfassung seht ihr dann wohl außerdem nächste Woche Sonntag.

Welches ist eure liebste Obstsorte bei diesem Wetter? Und wie haltet ihr es mit Sport bei diesen Temperaturen?