Was für eine turbulente Woche! Die stand diesmal natürlich im Zeichen der bereits letzte Woche erwähnten Hochzeit. Angefangen mit der Junggesellinnenabschiedsparty (was für ein Wort!), den letzten Vorbereitungen und schließlich natürlich der Trauung selbst und der Feier danach. Als kleine Randnotiz: sie hat „ja“ gesagt! Und ich habe es mit meiner Unterschrift bezeugen müssen. Das war schon ein bisschen ein kribbeliger Moment … eigentlich gab es dabei so viele kleine Favoriten, dass ich an dieser Stelle nur Hochzeitstamtam zeigen könnte.

11174540_10206341442552621_2645912086498260807_o① Eine kleine Sneak Preview zum Junggesellinnenabschied seht ihr hier. Man kann wohl behaupten, wir hatten eine Menge Spaß … und das für ein überschaubares Budget. Mehr bleibt zu diesem lustigen Abend auch nicht zu sagen, außer: gerne wieder!

 

 

 

IMG_20150504_143012_edit② Ich bin ja kein großer Kaffeetrinker und aus meiner kleinen „Suchtiphase“, die sich in Nepal durch den Genuss von himalayischen Kaffee eigeschlichen hatte, längst wieder raus. Aber dieses Heißgetränk hat es mir diese Woche doch angetan: der Maple Macchiato. Ich habe ihn diverse male bestellt, aber inzwischen auch Ahornsirup gekauft und selbst nachgebastelt. Unbedingt empfehlenswert!

 

 

IMG_20150426_132406_edit③ Noch ein Getränk hat es diese Woche auf meine Favoritenliste geschafft, wobei es sich hier ja mehr um ein Superfood handelt. Das Wasser der frischen, jungen Thai-Kokosnüsse (die laut Systematik nicht zu den Nüssen, sondern zu den Steinfrüchten gehört) ist Dank ihres Mineralstoffgehaltes isotonisch und so das perfekte Post-Workout-Getränk. Außerdem sehr erfrischend, aber definitiv nicht mit den konservierten Konkurrenten aus dem Tetrapack zu vergleichen!

 

Habt ihr schon mal frische Kokosnuss getrunken? Und wie steht es bei euch mit dem Maple Macchiato?

Nach der Vorschau von unserer Party wird es kommende Woche noch einiges zu sehen geben. Zum einen zeige ich Tipps, wie man eine gelungene und bezahlbare Bacheloretteparty organisiert und verrate, wie ich das perfekte Kleid gefunden habe. Ich freue mich also, wenn der ein oder andere wieder vorbeischaut … vielleicht habt ja auch ihr bald einen Junggesellinnenabschied zu organisieren?!