Ich muss doch zugeben, ich bin mal wieder überrascht wie schnell der Monat rum war. Hatte ja auch nur dreißig Tage, aber trotzdem, es fühlte sich im Nachhinein an wie mit dem Finger zu schnipsen und schon fand ich mich im Mai wieder.
Die letzten Apriltage habe ich mich mit all dem organisatorischen Chaos zuschlagen gegeben, das man als gewissenhafte Trauzeugin auf sich nimmt … angefangen von der Junggesellinnenabschiedsparty (was für ein Wort!) über Hochzeitsgeschenke und (ich bin wie immer spät dran) der Herausforderung, ein Kleid zur Feierlichkeit zu finden. Das alles ist schlussendlich geglückt. Es kann geheiratet werden!
Nebenbei fanden sich aber auch diese Woche wieder ein paar Favoriten:

IMG_20150502_164300① Gehört zum Mai, wie wechselhaftes Wetter im April: der erste Spargel! Ich bevorzuge ihn vor allem in der grünen Variante und das am liebsten mit etwas Salz und Olivenöl im Ofen gebacken, dazu ein paar Spritzer Zitrone. Simpel und pur.

 

 

 

IMG_20150429_181547② Diese Woche hat neben den Frühlingsblühern auch ein neues Kraut auf meinem Balkon Einzug gehalten, die Hugominze. Wie nicht anders zu erwarten, passt sie perfekt zur Mischung aus Holunderblütensirup, Prosecco und Limette. Übrigens war Hugo lange Zeit ein favorisierter Jungenname für mich.

 

 

IMG_20150503_123642_edit③ Das erste mal gebacken, zusammen mit meiner Mama und auch vegan, haben wir Nuss-„Butter“-Kuchen. Dieser traditionelle Blechkuchen gelang viel einfacher als gedacht. Und davon abgesehen, dass er richtig gut schmeckte, habe ich es so sehr genossen mal wieder Zeit mit meiner lieben Mama in der Küche zu verbringen.

 

 

Ich habe ein ganz besonderes Verhältnis zu meiner Mutter. Nächsten Sonntag ist schließlich auch Muttertag! Wie ehrt ihr eure Mütter an diesem Tag?

Ich wünsche euch eine liebevolle Woche. Möge die Maisonne ihre wärmenden Strahlen über uns strecken, fürs Gemüt, die Vitamin D-Synthese … und damit ich am Hochzeitsmittwoch in meinem Kleidchen nicht allzu sehr frieren muss!