IMG_20150220_164332Was für eine aufregende Reise ich hinter mir habe!
Sie begann wie die meisten Reisen am Flughafen, in meinem Fall war es der Frankfurter … und zunächst sollte die Reise genau hier auch wieder enden, vorerst. Nach dem zunächst technische Probleme mit dem Boardcomputer behoben werden mussten, war die Nachtfluggrenze überschritten. Wir konnten also nicht starten und mussten mit einem Hotel über Nacht vorliebnehmen.
Was soll ich sagen, so kurz vor einer anstrengenden Reise (4 Wochen Nepal um dort zu arbeiten und natürlich mit deutlich geringerem Komfort als ich es gewohnt bin) sich noch einmal in einem Steigenberger verwöhnen zu lassen, mit allem drum und dran, von reichhaltigem Frühstücksangebot, Minibar, WiFi und Wellness, scheint mir nicht die unangenehmste Überbrückung dieser Nacht zu sein.

IMG_20150220_195747Viel habe ich nun ehrlich gesagt noch nicht von Nepal und Kathmandu gesehen … die Fahrt vom Flughafen in meine Unterkunft war schon ein kleiner Kulturschock (aber ich war ja darauf vorbereitet).
… Autos, Rikshas, Kühe und Hunde, Menschen schieben sich auf den staubigen Schotterwegen durch die Gegend und das in einem sehr viel gemächlicheren Tempo als uns Europäern vertraut ist. Nur die Motoräder bahnen sich ihren Weg rasant und im Slalom durch die ganze Masse. Affen und Menschen bevölkern die Stadt … alles hupt, Polizisten pfeifen, Betende läuten ihre Glocken – Nepalis scheinen Lärm zu lieben. Und ich habe mein kleines Package hellblauer Ohropax.