how-to-mix-match-affordable-trend-pieces-and-never-look-cheap-liebe-was-ist-fashion-advice-fall-lookbook-9

Es gibt wohl kaum ein schöneres Kompliment für ein Outfit und seine Trägerin, als dass sie von einer fremden Person gefragt wird, von welchem Label die Einzelteile stammen. Normalerweise ergibt sich so Situation genau dann, wenn man die besten und vor allem hochwertigsten Kleidungsstücke kombiniert, ob sie nun teuer waren oder nicht.
Das Geheimnis eines hochwertigen Looks ist aber keineswegs Magie! Es ist vielmehr das Wissen darum, wie man diesen geschmeidigen, luxuriösen Look schafft ohne billig auszusehen, auch wenn das nötige Kleingeld für High-End-Fashion fehlt?

Fast-Fashion Stores wie H&M, Zara und Co. sind ware Experten darin die aktuellen Designer-Trends in Schnitt, Muster und Stil nachzuahmen. Weitaus schwieriger aber als das ist die Qualität der Materialenunter Low-Budget-Bedingungen herzustellen.
Da wir uns aber eben nicht alle mit Cashmere und Seide schmeicheln können, ist es gut zu wissen, welche Materialien trotzdem high-end aussehen und welche die Originale täuschend echt nachahmen.

how-to-mix-match-affordable-trend-pieces-and-never-look-cheap-liebe-was-ist-fashion-advice-fall-lookbook-23how-to-mix-match-affordable-trend-pieces-and-never-look-cheap-liebe-was-ist-fashion-advice-fall-lookbook-18

Leinen
Eines der offensichtlichsten Kennzeichen für billige Kleidung ist glänzender, synthetischer Stoff. Natürliche Stoffe wie Leinen fühlen sich deutlich hochwertiger an, weil sie genau das Gegenteil davon sind.

Reyon
Kunstseide (Reyon oder Rayon) dagegen wirkr schnell billg. Sie plundert leicht aus und sieht dann schon nach wenigen malen Tragen abgenutzt aus. Kein Stoff also, der einen guten Look macht.

Acryl
Mit Acryl verhält es sich ganz ähnlich. Kleidungsstücke aus Acrylfasern verlieren leicht ihre Form. Wenn man bespielsweise eine Acrylpulli wäscht, strecht er aus und sitzt nicht mehr perfekt. Außerdem ist das Material für den kühlen Herbst und Winter völlig ungeeignet, weil es kaum warm hält!

how-to-mix-match-affordable-trend-pieces-and-never-look-cheap-liebe-was-ist-fashion-advice-fall-lookbook-20how-to-mix-match-affordable-trend-pieces-and-never-look-cheap-liebe-was-ist-fashion-advice-fall-lookbook-19

Faux Suede
Wir wissen alle, dass echtes Wildleder, so wie die meisten Ledervarianten, ein teures Material ist. „Veganes Wildleder“ oder eben Faux Suede steht auf meiner persönlichen Liste von hochwertigen aussehenden, aber dennoch bezahlbaren Materialien ganz oben, denn wirkt von Natur aus bestechend echt. Für den Betrachter ist es mit bloßem Auge kaum zu unterscheiden, ob es sich um echtes oder veganes Suede handelt.
Meine neuen Tamaris-Stiefelletten beispielsweise ein echter Schnapper für Herbst-/Winterboots und sehen kein bisschen billig aus. Besonders schön finde ich den farblich ins auge stechenden, marmorierten Absatz, der einen tollen Kontrast zur Suede-Optik bietet!

Polyester
Dieses Material hat immer noch einen schlechteren Ruf, als es heutzutage verdient. Polyester hat inzwischen eine gute Textur und ist so universell in bezahlbarer Kleidung, dass man gut darauf zurückgreifen kann. Am besten kombiniert man jedes Kleidungsstück aus Polyester einzeln.
Deswegen kommt mein neuer Plissée-Rock von Rosegal auch als individuelles Einzelstück zum Einsatz. Ich hatte ja meine Vorbehalte gegen einen Onlineshop wie diesen, wurde aber komplett vom Gegenteil überrascht, als Pliséerock und Tasche schon eine 5 Tage nach Bestellung bei mit eintrafen. Noch überzeugender war aber letztendlich die gute Qualität des Plisséestoffes vom Rock: unzerknittert und frei von chemischen Gerüchen, außerdem sitzt er wie auf der Webside beschrieben.

Baumwolle
Baumwolle ist ein hochwertiges Material, dass von Haus aus nicht über die Maßen teuer ist. Es ist ein natürliches Gewebe, ähnlich dem von Leinen. Außerdem besticht es durch seine Pflegeleichtigkeit.
Bestes Beispiel für Baumwoll-Teile sind Hemdblusen wie die schwarz-weiße Vichykaro-Bluse zu der mich die liebe Verena inspiriert hat. Das Karomuster lässt den Stoff zudem umso hochwertiger wirken.

how-to-mix-match-affordable-trend-pieces-and-never-look-cheap-liebe-was-ist-fashion-advice-fall-lookbook-21
*In freundlicher Zusammenarbeit mit Rosegal.com

 

Schwarz-weißes Vichykaro-Hemd – Esprit, ähnlich via Tom Tailor
oder Mango
Schwarzer Plisée-Rock – Rosegal
Cashmere farbene Stiefellete mit marmoriertem Blockabsatz – Tamaris
Kleine rote Statement-Bag – Rosegal, z.Z. out of stock, ähnlich hier
Lippen und Nägel: Rituals Lipstick „Marrakech“, Essie“Chocolate Cakes“

 
Was ist eure Nummer eins für hochwertige und dennoch bezahlbare Kleidung? Habt ihr Erfahrungen mit günstigen Onlineshops?