Taschen, Schuhe, Schmuck, Uhren: Mode-Accessoires geben einem Outfit erst den letzten Schliff. Das gilt natürlich für alle Jahreszeiten. Und dennoch sind gerade die Übergangsmonate im Frühjahr und Herbst prädestiniert für die gewissen Extras!

Der September gehört mit seiner warmen Spätsommersonne und den frühherbstlichen Duft in der Natur zu meinen Lieblingsmonaten. Und ich liebe Layerings, die jetzt wieder getragen werden können. Mit dem ersten Sonntag des Monats habe ich euch gleich einen kompletten Trend-Guide für den Herbst vorgestellt – nur die das Thema Schuhe fehlt noch, aber kommt an anderer Stelle noch dran!

Sweater: Lost Ink // gleicher Kapuzensweater mit Volantärmeln hier
Rock: H&M // ähnlicher weißer Denim-Rock hier oder hier mit Zipper
Mütze: ZARA // ähnliche Baker Boy Hat hier
Tasche: Versace Jeans // gleiche vegane Flap Bag hier
Sneaker: Coolway // ähnliches Creeper Sneaker-Model hier

 

Shop the Look

 

Accessoires – das gewisse Extra

Der Begriff Accessoire kommt ursprünglich aus dem Französischen und steht für „Nebensache“ oder „Zubehör“. Für das perfekte Styling sind Accessoires allerdings alles andere als eine Nebensache! Dazu gehört eben nicht nur Schmuck, sondern auch Kopfbedeckungen wie Haarbänder Hüte, Uhren, Schals & Tücher, Handschuhe oder Taschen. Sie setzen Akzente, betonen die Persönlichkeit und den eigenen Stil. Voraussetzung ist natürlich, dass sie gut gewählt sind. Falls das nicht der Fall ist, können sie selbst das schönste Outfit ruinieren.


 
Accessoires richtig kombinieren

Genauso wie beim Schminken „entweder starken Mascara oder kräftiger Lippenstift“, gilt: auch bei den Accessoires sollte man auf die Kombination achten. Große Ohrringe zu einem schwarzen Kleid, eine bunte Handtasche zu einem schlichten Rock oder eine knallbunte Jacke zu dunkleren Hosen. Ansonsten läuft man schnell Gefahr, dass es überladen wirkt und weniger als „mehr“ aussieht!
 

Neues Lieblingsaccessoire Baker-Boy-Hat

Was tun, wenn sich die Haare morgens gegen jeden Styling-Versuch sträuben? Mütze drauf und trotz Bad-Hair-Day fantastisch aussehen! Doch Beanie war gestern, statt einer Mütze setzen ich dieses Jahr auf den flachen Baker-Boy-Hat, zu Deutsch „Schirmmütze“.

Ganz neu ist dieses Accessoire natürlich nicht, denn Models wie Kate Moss und Christy Turlington schätzen die Mütze schon lange, wie man in zahlreichen Modemagazinen sehen konnte. Kein Wunder, denn er verleiht jedem Outfit eine lässige Note und erinnert an den entspannten Stil graziler Pariserinnen – und die wissen bekanntlich mit welchen Accessoires ein Outfit erst perfekt wird!


 
Vintage-Taschen von Klassiker bis Hobo-Bag

Auch wenn Vintage eher ein Oberbegriff für eine Vielzahl von verschiedenen Hand- und Umhängetaschen ist, stehen einige Modelle in besonderer Weise für den Retro- und Vintage-Stil. Zu diesen Modellen gehören an erster Stelle natürlich die beliebten Chanel-Taschen, die als zeitlose Klassiker wohl nie aus der Mode kommen werden. Persönlich habe ich für mich die Entscheidung getroffen keine neuen Taschen aus Echtleder mehr zu kaufen, bei einer Vintage- oder Secondhand-Tasche sehe ich dem Kauf jedoch nachhaltig entgegen.

Aber auch neue Taschen im Retro-Stil erfreuen sich großer Beliebtheit und sind in großer Vielfalt erhältlich. Wer einer Vintage-Tasche ein zweites Zuhause geben möchte, schaut am besten mal bei Catchys rein. Hier gibt es nicht nur absolute Seconhand-Schnapper von Chanel, Louis Vuitton oder Versace, sondern teilweise auch ganz neue Tasche wie meine Flap Bag von Versace Jeans aus veganem Leder.


 
Must-Have Volant-Ärmel

Schon seit einigen Saisons gelten Sweater als die neuen Statement-Pieces. Man denke nur an die Modelle von Love Moschino und sämtlichen Sportmarken, Céline, Stella McCartney oder Isabel Marant. Nicht zu vergessen der aktuelle Run auf die Pullis von Gucci mit Panther- oder Tigermotiv.

Volants können feminin und verspielt sein, müssen es aber nicht unbedingt. Je nach Print und Beschaffenheit des Stoffes sehen sie auch unglaublich cool aus! Der Eyecatcher lässt sich an den unterschiedlichsten Kleidungsteilen anbringen, beispielsweise an den Ärmeln, wie bei meinem blauen Kapuzensweater – hier werden die Volants zu einem Statement.

Noch mehr Lust auf Statements für den Herbst? Dann schaut mal bei den anderen Mädels vorbei:
Sarah: Sarah Feldbusch // Inga: Sunnyinga // Jasmin: Jasmins little Lifestyleblog
Kathrin: Seven & Stories // Doris:
Miss Classy

Fotografie / photography: Sarah Pritzel

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von CATCHYS.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.
 

Was sind eure liebsten Accessoires für den kommenden Herbst? Und welche bedeutung haben sie für euch?