Auf liebewasist.com zeige ich euch tolle und v.a. vielseitige Pieces und Trend-Looks, die jede Frühjahrsgarderobe ordentlich aufpimpen. Und sich zudem auch noch perfekt untereinander kombinieren lassen!

Das meiste davon haben wir eh schon im Kleiderschrank. Und wenn nicht, wird es doch Zeit in das eine oder andere universelle Teil zu investieren – denn diese Trends kommen wieder, jedes Jahr auf’s Neue!

3 Fashion-Hacks um die Frühjahrsgarderobe für wenig Geld aufzupimpen_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashion Blog
 
Neue Frühlingslooks fast gratis

Es ist nun wirklich nicht mehr zu leugnen, der Frühling steht vor der Tür. Na ja, fast – aber in Düsseldorf sind wir hier am Wochenende schonmal auf sagenhafte 15 Grad plus gekommen! Auf was wir uns aber beinahe noch mehr freuen als darauf, endlich wieder draußen zu sitzen und das erste Eis des Jahres zu schlecken? Neue Frühjahrs-Outfits zu shoppen natürlich!

Doch was, wenn das Konto gerade nicht so ganz mitspielt für eine ausgedehnte Shopping-Tour durch die Läden oder auch online? Schließlich wollen wir trotzdem im Frühling nicht mit den gleichen Looks rumlaufen wie schon im letzten Jahr …
 

Diese Modetrends bleiben uns im Frühling & Sommer erhalten

Zuerst einmal können wir aufatmen! Denn wir müssen den kompletten Kleiderschrank nicht ausmisten und neue Klamotten kaufen, wenn wir diesen Frühling mit der Mode gehen möchten. Es gibt den ein oder anderen Trend, der uns erhalten bleibt.
 

 
 

Drei Looks, die deine Frühjahrsgarderobe aufpimpen

 

3 Fashion-Hacks um die Frühjahrsgarderobe für wenig Geld aufzupimpen_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashion Blog
Foto credit @ Getty Images

 

1. Blumen-Layering

Was, wenn nicht der Blumenprint ruft nach Frühling? Denn wenn die Tage wärmer und sonniger werden, gibt es doch nichts Schöneres, als bunte Blüten aus dem Schrank zu holen. Egal ob als Top, Kleid, Rock oder auf den Schuhen – Flower Power ist angesagt!

Die Blümchen Muster bleiben uns im Frühjahr erhalten, passend zur blühenden Jahreszeit. Nach wie vor beliebt sind Midi- und Maxikleider mit Blumenmuster, die 2018 mit großen Taillengürteln und auffälligen Sonnenbrillen kombiniert werden. Aber auch als Layering, z.B. mit einer floralen Jacke im Kimono-Stil wie in diesem Look ist man immer gut beraten.
 

Den Blumen-Layering-Look zum Nachshoppen:

 
 

3 Fashion-Hacks um die Frühjahrsgarderobe für wenig Geld aufzupimpen_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashion Blog
Foto credit @ Sarah Pritzel

 

2. Muster-Mix

Wenn man mal so darüber nachdenkt, gibt es wohl keine einzige Saison, ohne irgendwelche typischen Muster. Mal geometrisch, mal animalisch, mal groß, mal klein … es existieren so viele Muster, dass man schnell mal den Überblick darüber verlieren kann. Doch das Gute ist, der Frühling ermutigt uns jedes Jahr aufs Neue, etwas wagemutiger zu sein: Farben oder Muster werden miteinander kombinier, um so aus dem monochromen Winter auszubrechen.

So zeigen sich die Frühlingslooks in reichlich Farbe getunkt und in puncto Muster kunterbunt gemixt. In der kommenden Saison sind wir dabei nicht auf ein einziges Must-have-Muster festgelegt, sondern kombinieren einfach alle unsere Favoriten mit- und untereinander: Streifen zu Karos und/ oder Punkten und plakative Blätter- und Flowerprints.

 

Den Mix-it-Look zum Nachshoppen:

 

 
 

3. Colour Blocking

Zugegeben, Color Blocking kann schnell ziemlich schrill wirken. Besonders dann, wenn man zwei oder drei sehr knallige Töne miteinander mixt. Doch deutlicher als mit dem Farbenspiel kann man den Frühling kaum einläuten! Besonders angesagt in diesem Frühjahr: die Farbkombis Pink und Rot sowie Rot und Blau als leuchtende Power-Duos!

3 Fashion-Hacks um die Frühjahrsgarderobe für wenig Geld aufzupimpen_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashion Blog
Foto credit @ Getty Images

 

Colour-Blocking mit Rot & Pink:

Ein leuchtendes, feuriges Rot war schon die absolute Trendfarbe des Jahres 2017 und auch Millenial Pink hat das vergangene Jahr stark geprägt. Mutige Modefrauen haben die ungewöhnliche Colour-Blocking-Kombi der beiden Knallfarben längst für sich entdeckt: Wer sich jetzt durch die Neuheiten der Online-Stores klickt, stellt fest, es inzwischen immer mehr Teile gibt, die beide Töne bereits in sich vereinen.
 

 
 

3 Fashion-Hacks um die Frühjahrsgarderobe für wenig Geld aufzupimpen_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Berlin - Düsseldorf_Fashion Blog
Foto credit @ Getty Images

 

Colour-Blocking in Rot & Blau:

Durch die Kombination aus kaltem Blau und warmem Rot wird ein extrem starker Kontrast geschaffen, deren Wirkung für sich stehen sollte. Am besten wirkt der Look, wenn das Oberteil in der einen und das Unterteil in der anderen Farbe gewählt werden – so schlicht, so perfekt.

Oder man entscheidet sich für einen Allover-Look in Rot oder Blau und stylst dazu ausschließlich ein auffälliges Statement-Piece in der entgegengesetzten Farbe. Aber egal welche Styling-Variante man bevorzugt, eine Regel gilt bei beiden Kombinationen: auf auffälligen Schmuck und ablenkende Accessoires sollte man idealerweise verzichten.
 

Foto credits: Sarah Pritzel /Getty Images

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsored. Meinung und Empfehlungen entstammen meiner persönlichen Überzeugung.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.

Welche Hacks nutzt ihr um eure Gardrobe aufzupimpen, ohne direkt etwas Neues zu kaufen?