Stiefel sind im Herbst und Winter nicht nur so beliebt, weil sie wärmen und uns unbeschadet über vereiste Straßen bringen. Sondern mindestens genauso, weil sie ein unglaublich modisches Accessoire abgeben, das selbst aus dem schlichtesten Outfit einen Statement-Look zaubern kann!

Irgendwie neige ich aber in Sachen Stiefel wohl zum Extrem und habe eine leichte Abneigung gegen Stiefel, die unter dem Knie enden. Bei Ankle-Boots und Stiefeletten schaut das wieder ganz anders aus. Doch die gute Nachricht für mich und alle, die dieselbe Vorliebe teilen: Overknees sind seit einigen Saisons wieder absolut im Trend und somit auch leicht zu haben.

 

Overknee-Stiefel: Sinnlich & Verführerisch

Lange Zeit galten Overknees als verrucht und billig. Doch vom negativen Image haben die langen Stiefel sich schon lange verabschiedet. Mit ein paar Styling-Kniffen wirken Overknees nicht ordinär, sondern edel.
 

Wer Overknee-Stiefel tragen möchte, sollte also einige Styling-Sünden meiden!

Modelle aus glänzendem Material wie Lackleder oder auch solche, die bis zu den Pobacken reichen, sind beispielsweise mit Vorsicht zu genießen.
Außerdem solle gerade noch so viel Haut zu sehen sein, dass es sexy, aber nicht billig aussieht!
Beim Kauf der Stiefel sollte auf exakte Passgenauigkeit geachtet werden: ein zu weiter Schaft wirkt ebenso wenig elegant wie zu enge Stiefel, die die Beine einschnüren und unschöne Pölsterchen erscheinen lassen.
Tipp: es sollte noch der Daumen zwischen Schenkel und Stiefel passen, dann sitzt der Overknee optimal.

 

Fashion-Formel für den Herbst 2017: langer Rock + Overknees

Wer diese Saison besonders stylish mit seinem Midi- oder Maxirock auftreten möchte, trägt Overknee-Stiefel darunter. Das sieht nicht nur super modern aus, sondern hält an kühlen Herbsttagen auch noch warm. Einzige Styling-Regel hierbei: die Stiefel sollten einen Absatz haben, da der Look aus Rock und flachen Stiefeln sonst staucht und einen kleiner erscheinen lässt.

Rock: Sandro // gleicher Volant-Wickelrock mit floralem Muster hier
Pullover: C&A // sehr ähnlicher Cashmere-Pullover in beige hier
Schuhe: Buffalo // gleiche (vegane) Overknee-Stiefel hier
Tasche: no name // sehr ähnliche (vegane) Statment-Bag hier
Sonnenbrille: Komono // gleiche Sonnenbrille mit Tortoiseshell-Muster hier
Kette: Ariane Ernst

 

Shop the Look:

 
 

Overknees für Petites

Übrigens: auch kleine Frauen können Overknee-Stiefel tragen. Sollten sie sogar, denn richtig kombiniert strecken die Langschaftstiefel optisch das Bein. Mein Styling-Tipp: tragt Stiefel und Beinkleid farblich Ton in Ton, damit die Länge nicht übertrieben wirkt, und der Rest des Outfits sollte ebenfalls schlicht gehalten werden.

Auf meinem Pinterest-Board gibt es noch mehr Kombi-Ideen für Petites: Overknees für kleine Frauen

 

Styling-Tipp: So werden Overknee-Stiefel im Herbst getragen

Trotz aller Styling-Tipps noch unsicher, bevor ihr die Overknees + Rock Fashion-Formel das erste Mal ausprobieren wollt? Dann greift mal zu einem Midi oder Maxi mit asymmetrischem Schnitt, z.B. ein Seitenschlitz oder wie bei meinem Volant-Wickelrock, den ich euch schon in diesem Übergangs-Outfit gezeigt hatte. Ein kuscheliger Pullover oder ein XXL-Mantel dazu, so schauen die Stiefel hervor, ohne zu viel Haut preiszugeben und man kann sich nach und nach an das Tragen der hohen Stiefel gewöhnen.

Fotografie / photography: Sarah Pritzel

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsored. Meinung und Empfehlungen entstammen meiner persönlichen Überzeugung.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.
 

Was haltet ihr von Overknees? Tragt ihr sie selber und wie kombiniert ihr sie?