Bald ist es soweit! Der Weihnachtsbaum steht schon vor dem Haus oder auf dem Balkon, auf der Terrasse oder im Keller, und wartet darauf geschmückt zu werden. Warum das noch eine echte Tradition ist und wie man den Weihnachtsbaum „richtig“ schmückt, erfahrt ihr heute hier auf dem Blog. Denn mit diesen Tipps bekommt der Baum die schönste Aufmerksamkeit …

Weihnachtstradition_Weihnachtsbaum schmücken_liebewasist.com LIFE & StYLE ADVICE Blog Berlin - Düsseldorf - LIEBE WAS IST
 
Von der Tradition des Baumschmückens

In meiner Familie wird das Baumschmücken noch ganz traditionell am Morgen des Heiligabend zelebriert. Und wenn ich zelebrieren schreibe, dann meine ich das so! Mein Vater, ganz der Ingenieur, sucht Tage vorher den Baum eigens aus – kein Wunder also, das der in der Regel von allen Seiten her eine sehr symmetrische Gestalt hat, der typisch konische Grünkegel eben.

Und auch das Schmücken obliegt diesen strengen mathematischen Augen! Es gibt also kaum einen besseren Ratgeber, als meinen lieben Vater, der hier Tipps für den akkurat geschmückten Tannenbaum hat:

Weihnachtstradition_Weihnachtsbaum schmücken_liebewasist.com LIFE & StYLE ADVICE Blog Berlin - Düsseldorf - LIEBE WAS IST
 
Der perfekte Tannenbaum

Für die schönste Erscheinung sorgt die klassische Nordmanntanne, da sie nicht nur die beste Fülle zum Schmücken bietet, sondern auch herrlich nach Nadeln duftet, die an die Kindheit erinnern. Der Duft verbindet sich so perfekt mit dem Interior.
 

Licht und Glanz

Steht der Baum, werden als erstes die Lichterketten in die Tanne gesetzt. Warm-weiße Leuchten sind wichtig für einen schönen Lichterbaum und sollten von oben nach unten im Kreis angebracht werden.

Tipp: Für einen funkelnden Christbaum am Heiligabend zaubern echte Kerzen besonderen Flair. Wir hängen dafür zusätzlich kleine Baumkerzen auf die Zweige – aber Achtung, wenn kleine Kinder beim Fest dabei sind!

 

Weihnachtstradition_Weihnachtsbaum schmücken_liebewasist.com LIFE & StYLE ADVICE Blog Berlin - Düsseldorf - LIEBE WAS IST
 
Die Deko – was und wie viel davon?!

Oft werden Christbäume entweder zu voll oder zu wenig geschmückt. Die richtige Menge beschränkt sich auf 10 bis 15 Kugeln pro Viertelmeter. Je größer die Kugeln sind, desto weniger werden natürlich benötigt. Besonders füllige Tannen können üppiger geschmückt werden!
 

Die Farbe der Kugeln

Schon vor dem Schmücken muss eine Farbpalette festgelegt werden. Hier gilt: Weiß bis Grau, Braun bis Beige oder Rosa bis Bordeaux – als Highlights dürfen jeweils andere Kontrastfarben dazu gemixt werden. Den besten Glanz verleihen metallische Töne wie Gold und Silber. Dazu passen dann wieder Kontrastfarben.
 

Material und Strukturmix

Für eine interessante Optik sollten glänzende mit matten Kugeln und Glas mit Metall gemixt werden. So erscheint der Baum mit mehr Tiefe und erzeugt einen optimalen Hingucker im Wohnzimmer.
 

Anordnung der Kugeln

Tannenbäume werden nach unten üppiger und breiter – genauso sollten auch die Kugeln angebracht werden. Schwere, große Elemente kommen nach unten und leichte, feine Kugeln nach oben, denn so verlieren die Äste keine Form und bleiben stabil.

Kann doch nichts mehr schiefgehen am Heilgabend! Liebe was ist wünscht euch frohes Baumschmücken und ein wundervolles Weihnachstfest!

 
Weihnachtstradition_Weihnachtsbaum schmücken_liebewasist.com LIFE & StYLE ADVICE Blog Berlin - Düsseldorf - LIEBE WAS ISTFoto credit: Annie Spratt on Unsplash

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsored. Meinung und Empfehlungen entstammen meiner persönlichen Überzeugung.
 

Welche Tradition habt ihr beim Baumschmücken? Sieht er jedes Jahr gleich oder immer wieder anders geschmückt aus?