Wir haben lange auf ihn gewartet, doch endlich ist er da, der Frühling. In unseren Breitengraden dauern die Übergangsjahreszeiten meistens nicht sehr lang, daher lohnt es sich die kurze Phase bis zum Sommer optimal für sich zu nutzen und zu genießen.

Im Winter fällt es mir oft schwer genügend vom nährstoffreichen Blattgrün zu essen – es sei denn ich esse den Salat pur. Aber im Allgemeinen habe ich in den kalten Monaten immer das Bedürfnis nach etwas Warmem. Nicht so aber, wenn es draußen wieder milder wird und die Natur uns mit einer so viel größeren Auswahl an frischen Mikronährstoffen versorgt. So wie es mich automatisch nach draußen zum workouten zieht, habe ich auch wieder Lust auf erfrischendes Obst und Gemüse!

Nachdem ich mit einigen neuen Smoothie-Ideen experimentiert habe, wolltet ihr die Rezepte dazu sehen und voilà, hier sind sie: Caramel Carrot Cake, Blueberry Muffin und Strawberry Cheesecake!


 
Vegan cake in a jar

Meine neuen Smoothie-Lieblinge sind nichts geringeres als leckerer Kuchen – aber zum trinken und eben gesund. Das Blattgrün wie Babyspinat und Feldsalat verleiht den Smoothies die Nährstoffpower, schmecker Dank süßer Früchte, Datteln und Möhre aber überhaupt nicht heraus. Mein absoluter Favorit: der Caramel Carrot Cake Smoothie! Wer schon meinen veganen Carrot Cake mochte, der wird diesen mit Sicherheit genauso lieben.
 

Das blaue Wunder: Blueberry Muffin Smoothie

Ca. 50 Gramm Babyblattspinat
150- 200 Gramm Blaubeeren
1 große, reife Banane
ca. 400- 500 Milliliter Kokoswasser

Nach einer Sporteinheit mixe ich außerdem serh gerne veganes Proteinpulver in der Geschmacksrichtung Vanille dazu – diese Zutat ist aber optinal.
Zur weiteren Zubereitung muss ich wohl nur wenige Worte verlieren: In den Mixer, fertig.


 
Strawberry Cheesecake Smoothie

Ca. 50 Gramm Babyblattspinat (kann für eine schönere Farbe optional weggelassen werden)
200- 250 Gramm Erdbeeren
300- 400 Milliliter Kokoswasser
Frisches Kokosfleisch einer jungen Thai-Kokosnuss oder ca. 100 Gramm Kokosjoghurt (z.B. von Alpro)
1 große, reife Banane
2- 3 Datteln

Same procedure: rein in den Mixer und los geht’s! Der Spinat färbt den Smoothie etwas dunkel. Wen das stört, der kann das Blattgrün optional weglassen und bekommt einen tollen vegan-rohen Erdbeershake.


 
Last but not least: Caramel Carrot Cake Smoothie

Ca. 50 Gramm Feldsalat (optional auch Babyblattspinat)
2 große reife Bananen
3- 4 Datteln
250- 300 Milliliter Karottensaft
optional: veganes Proteinpulver Vanille

Wer einen Hochleistungsmixer hat, der kann natürlich auch ganze Karotten für den Smoothie verwenden. Der Karottensaft verleiht dem Smoothie aber genauso gut den Möhren-Flavour. Feldsalat hat einen nussigeren Geschmack und passt hervorragend als Blattgrün in diesem Smoothie. Wichtig sind hier die Datteln, die für den karamelligen Geschmack sorgen.
 

Seid ihr bereit für den Sommer? Wie mögt ihr Obst und Gemüse am liebsten?