Chaos beherrscht das Leben und eigentlich möchte man es endlich schaffen, die gesamte Planung unter einen Hut zu bekommen? Vielleicht kann da ein Bullet Journal dabei helfen?!

In diesem systemischen Notizbuch hat nämlich der ganze Kalender samt To-do-Listen und Zielen an einem Ort Platz. Wie ein Bullett Journal den Alltag verändern kann und die ersten Basics, wie man mit dem „Journaling“ anfängt, erfahrt ihr heute auf liebewasist.com

Bullet Jornal Basics - Set up für Ordnung im Alltag_Bullet Journaling_Kalender Plaung 2018_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_Lifestyleblog Blogging 101
 
Bullet Journal statt Post-It’s und To-Do-Listen

Es gibt einen grundlegenden Unterschied zwischen „beschäftigt“ und „produktiv“ sein: man kann den ganzen Tag durch die Gegend rennen – ohne dabei irgendetwas fertig zu bekommen und statt weniger werden die Aufgaben immer mehr und alles droht einem über den Kopf zu wachsen.

Deswegen wird von vielen Menschen jedes Jahr wieder ein neuer Kalender gekauft, der spätestens im März nicht mehr in Benutzung ist und von Stapeln an To-do-Listen abgelöst wird. Das könnte daran liegen, dass der Kalender bis dato gar nicht seinen Zweck erfüllt hat. Doch jetzt ist Schluss damit!  Auf sozialen Medien wie Blogs, Instagram & Co. hat sich eine Methode derzeit zu einem äußerst praktischen Trend entwickelt: das Bullet Journal bringt endlich Ordnung in die Planung!

Bullet Journal Basics - Set up für Ordnung im Alltag_Bullet Journaling_Kalender Plaung 2018_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_Lifestyleblog Blogging 101Bullet Journal Basics - Set up für Ordnung im Alltag_Bullet Journaling_Kalender Plaung 2018_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_Lifestyleblog Blogging 101Bullet Journal Basics - Set up für Ordnung im Alltag_Bullet Journaling_Kalender Plaung 2018_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_Lifestyleblog Blogging 101
 
Ist ein Bullet Journal das Richtige für mich?

Ein Bullet Journal passt zu dir, wenn du Lust darauf hast, dich intensiv mit dir, deiner Effektivität und deinen Gewohnheiten auseinanderzusetzen.

Man kann ein Bullet Journal ganz minimalistisch führen (was für mich am Anfang gerade am besten funktioniert) oder kreative Designs entwerfen, die Gestaltung ist eine ganz persönliche Entscheidung. Allerdings sollte man sich täglich ein paar Minuten Zeit dafür nehmen – und wird dafür mit dem Gefühl belohnt, den Alltag und die Work-Life-Balance besser unter Kontrolle zu bekommen.

Bullet Journal Basics - Set up für Ordnung im Alltag_Bullet Journaling_Kalender Plaung 2018_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_Lifestyleblog Blogging 101Bullet Journal Basics - Set up für Ordnung im Alltag_Bullet Journaling_Kalender Plaung 2018_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_Lifestyleblog Blogging 101
 
Wie beginnt man ein Bullet Journal?

 

Finde das richtige Bullet Journal

Viele, die das Bullet Journaling schon mit Passion betreiben, nutzen das Notizbuch von Leuchtturm in der „Dotted“-Version. Eigentlich kann man aber jedes Blanko-Notizbuch nehmen, das gefällt, denn: auf den Inhalt kommt es an!

Ich habe mich für ein Notebook von Filofax entscheiden, dass man jedes Jahr wiederverwenden kann, weil sich ganz typisch wie die Ringbücher von Filofax, das Inlay herausnehmen lässt. Besonders praktisch finde ich hier, dass man so Seiten, die einfach nicht gelungen sind, nicht wie in einem Buch herausreißen muss, sondern eben einfach entfernt und eine neue Seite einfügt.

Die Inlays kommen übrigens in blanko, kariert oder liniert und es gibt auch Jahres-, Monats- und Wochenübersichten.
 

Alles für den Start zum Bullet Journaling findest du hier:

 

Überlege, für was du dein Bullet Journal nutzen möchtest

Effektiver arbeiten? Alle Termine auf einen Blick haben? Oder auf den Self-Care-Trend aufspringen und mehr Me-Time gewinnen? Egal was man mit dem Bullet Journal erreichen möchte: nimm dir Zeit und überlege, was wichtig ist, denn du bestimmst was reinkommt.
 

Gestalte einen Index

In den Index eines Bullet Journals gehört eine Art Marker, wie man Ereignisse, To-Do‘s oder Ziele markieren möchte. Auch hier ist wieder jedem selbst überlassen, welche Farbe für welche Aufgabe steht oder wie das Bullet Journal strukturiert wird.
 

Fang einfach an!

Bei einem Bullet Journal gibt es kein Richtig oder Falsch. Fang einfach an und probiere aus, was dir am besten gefällt! Auf Instagram oder Pinterest gibt es inzwischen viele Inspirationen, wie das Bullet Journal gestaltet werden kann.

Bullet Journal Basics - Set up für Ordnung im Alltag_Bullet Journaling_Kalender Plaung 2018_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_Lifestyleblog Blogging 101Bullet Journal Basics - Set up für Ordnung im Alltag_Bullet Journaling_Kalender Plaung 2018_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_Lifestyleblog Blogging 101
 
So kannst du die Seiten eines Bullet Journals gestalten

Zugegeben: Es dauert anfangs einen Moment, um Zugang zu diesem genialen System zu finden. Doch der Aufwand lohnt sich. Denn sobald man verstanden hat, wie es für einen individuell funktioniert, kann das Konzept ganz einfach auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Es geht nämlich nicht darum, etwas richtig zu machen, oder sich genau an die Anleitung zu halten, sondern darum, ein Tool zu entwickeln, mit dem man optimal produktiv sein kann!
 

Jahres- und Monatsübersicht

In der Jahres- bzw. Monatsübersicht wird wie der Name es verrät, festgehalten, was in den kommenden 12 Monaten bzw. 30/ 31 Tagen bevorsteht und worauf man sich besonders konzentrieren möchte. Auch persönliche Ziele können hier festgelegt werden.
 

Weekly Log/ Daily Log

Hier kommt eine Übersicht für jede Woche rein – alternativ sogar für jeden Tag: mit allen Aufgaben und Terminen!

Bullet Journal Basics - Set up für Ordnung im Alltag_Bullet Journaling_Kalender Plaung 2018_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_Lifestyleblog Blogging 101Bullet Journal Basics - Set up für Ordnung im Alltag_Bullet Journaling_Kalender Plaung 2018_liebewasist.com LIFE & STYLE ADVICE BLOG Düsseldorf - Berlin_Lifestyleblog Blogging 101
 
Mapping

Für mich beinhaltet mein Journal auch weiterhin die klassischen To-Do-Listen. Zudem habe ich Inspirationslisten, wie z.B. die „Caption Map“ auf der ich mich mir schöne Titel oder Sprüche notiere, wenn sie mir in den Sinn kommen – später kann ich die dann für Beiträge und Postings nutzen.

Gerade für Blogger und andere, die in und mit den Sozialen Medien arbeiten, sind solche Maps super hilfreich und sinnvoll. Auch eine Map für Blogbeitrags-Ideen zum Beispiel!
 

Der Habit Tracker

Zur Motivation führen echte Bullet Journal-Profis einen sogenannten Habt Tracker. Hier werden Ziele festgehalten, die man erreicht hat und auch wie oft im Monat. Welche Ziele das sind, entscheidet jeder für sich selbst. Beispiele hierfür wären regelmäßig Sport zu treiben, mindestens acht Stunden Schlaf zu bekommen oder der Wohnungsputz.

Wie und wie genau man sein persönliches Bullet Journal gestaltet, bleibt am Ende jedem selbst überlassen. Genügend Inspiration gibt es bei den Profis wie Jasmin A. von teaandcreate und anderen!

Mein erstes Fazit lautet auf jeden Fall, dass ich erstens hochmotiviert bin und zweitens auch etwas gelassener an den Tag gehe, weil er strukturierter wird.

Dieser Beitrag wurde nicht gesponsored. Meinung und Empfehlungen entstammen meiner persönlichen Überzeugung.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.
 

Schreibt ihr schon ein Bullet Journal – oder einen Kalender im Allgemeinen? Wollt ihr ein Update sobald es was Neues rund um mein Bullet Journal gibt?