Die Farbe Grün und ich, wir sind so ein Paar mit einer nicht ganz einfachen Beziehung. Um euch davon genauer zu erzählen, muss ich mal wieder einen Schwank aus meiner Jugend hervorholen. Mit gerade mal 18 Jahre alt, hatte ich nämlich eine ausgesprochene Vorliebe für grün entwickelt und es verging fast kein Tag, an dem ich nicht wenigstens einen grünen Eyecatcher trug. Diese Liebe ging sogar so weit, dass ich mir einen grünen Trenchcoat kaufte, einen grasgrünen!

In meinem heutigen Sommerlook für das Fashionkarussell trage ich zwar keinen grünen Mantel, aber ich zeige euch, wie ich dieser speziellen Farbe eine zweite Chance gebe und sie dennoch in meine neutrale Capsule Wardrobe passt.

Hose: Oasis // gleiche Paperback-Pants aus Tencel hier
Shirt: Banana Republic // gleiches Statement Shirt „C’est cool“ hier
Heels: Oasis // gleiche Sandalen mit Blockabsatz und Tropenprint hier
Tasche: Anna Field // gleicher grüner Shopper hier
Sonnenbrille: Komono // gleiche Sonnenbrille mit Tortoiseshell-Muster hier

 

Trendfarbe „Greenery“ nicht nur bei Interior und Beauty

Die News von Pantone gegen Ende des letzten Jahres waren nahezu bombastisch, denn wer hätte gedacht, dass grün zu einer Trendfarbe werden würde?!
Die Wahl dieser Farbe trifft den Zeitgeist aber absolut auf den Kopf, denn im digitalen Zeitalter sehnen wir uns nicht nur nach mehr Bodenständigkeit und Echtheit, egal ob es sich dabei um unseren Lifestyle, Beauty und auch die Mode handelt. Das spritzige Grün spricht unseren Forscher- und Entdeckergeist an, unsere Neugierde, neue Ufer zu entdecken! Greenery wirkt beruhigend und belebend zugleich, vermittelt uns Selbstsicherheit und Unerschrockenheit, unser eigenes Leben zu leben – in einer Zeit, in der wir überdenken, was uns glücklich und erfolgreich macht.

Keine denkbar schlechte Farbe für eine junge Erwachsene, die auf der Suche nach ihrem Platz im Leben ist. Aber eben auch nicht schlecht für die Dreißigjährige, die das große Ganze bereits vor sich sieht – und ebenso für jede Fashionista Zeitgeist des Modedschungels da draußen.


 
Greenery in den Alltagslook integrieren

Wer der Trendfarbe noch nicht traut, kann sich erstmal vorsichtig herantasten: Ein Statement-Piece, wie beispielsweise meine neuen Sandalen mit tropischem Print und Blockabsatz oder auch ein farbiges Accessoire verleihen dem Outfit eine frische Note. So kann man Kombinationen, die man schon lange trägt, den aktuellen Trends anpassen.
Dass die Farbe Grün auch in eine minimalistische Capsule Wardrobe mit eher neutralen Farben passt, habt ihr bereits im Urban Jungle-Look mit dem khaki farbenen Blouson zu creme farbener Spitze gesehen.
Stoffhosen im Paperback-Stil wie man sie hervorragend online bei Liberty Woman shoppen kann, sind durch das leichte Material und ihren luftigen Schnitt ein idealer Begleiter für den Sommer, außerdem kann man den Hosensaum so schön hochkrempeln, dass die Fußknöchelchen mit dem Sandalenriemen gut zur Geltung kommen.


 
Streetstyles mit Statement-Shirt

Dem Thema Statement-Shirt wollte ich im Sommer aber ebenfalls noch einmal gerecht werden. Vor allem die Farben Schwarz und Weiß können nämlich hervorragend mit Greenery kombiniert werden. Daher setze ich auch bei diesem Sommer-Outfit auf ein weißes Statement-Shirt zum eher natürlichen Safarigrün. Wie der Name schon verrät, überzeugt dieses Shirts mit einer kurzen und prägnanten Aussage, die gerne politisch oder auch ironisch genommen werden darf.

C’est Cool

Natürlich eignet sich ein Statement-Shirt wie kein anderes Kleidungstück für einen entspannten Casual Look. Daher liebe ich diese Statement-Pieces auch so, denn besonders in Kombination mit klassischen Kleidungsstücken wie Bleistiftrock oder Businesshose kreieren sie einen unschlagbaren und trotzdem entspannten Look.

Für noch mehr Inspiration lohnt sich natürlich wie immer ein Blick auf andere Fashion-Blogger, denn Statement-Shirts sind spätestens seit diesem Jahr aus den Kleiderschränken der Modemädchen nicht mehr wegzudenken. Daher freue ich mich auch ganz besonders erstmalig Teil des Fashionkarussell sein, in dem ihr bei diesen Bloggerinnen noch mehr coole Styles zum Thema Statementshirt und Colour findet: Jessy: Kleidermädchen / Holly: The Twin’s Wardrobe / Sara: Misses Violet / Elaine: Don’t be a runaway / Ally: Puppenzirkus / Jane: Shades of Ivory

Fotografie / photography: Sarah Pritzel
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.
 

Habt ihr diesen Sommer eine Farbe oder ein Statement, das ihr besonders gerne tragt? Und wie steht ihr zu Blockabsätzen im Sommer?

Merken